12.11.2021 - 15:34 Uhr
AmbergOberpfalz

Ein Fahrer passt nicht auf, drei Autos werden beschädigt

Die Polizei spricht von einem "kurzen Moment der Unachtsamkeit": Der war am Donnerstag Ursache eines Unfalls in Amberg.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Bayerns Polizei fährt vor allem Autos der Marken Volkswagen und BMW. +++ dpa-Bildfunk +++
von Heike Unger Kontakt Profil

Ein Moment der Unaufmerksamkeit löste am frühen Donnerstagabend in Amberg eine Kettenreaktion aus. Ein Autofahrer aus Germering (80) hatte in der Regensburger Straße nicht aufgepasst und fuhr auf den Wagen eines vor ihm an einer Ampel wartenden Kümmersbruckers auf. Dieses Auto wurde dann noch auf den davor stehenden Pkw eines Vilseckers (33) geschoben. Die Beteiligten hatten Glück im Unglück, es wurde niemand verletzt. Der Schaden summiert sich laut Polizei auf rund 8000 Euro.

Ein Gewaltopfer wird zum Promillesünder

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.