23.09.2018 - 11:45 Uhr
AmbergOberpfalz

Flashmob gegen Bürgerspital-Pläne

Die Interessengemeinschaft (IG) Menschengerechte Stadt lässt nicht locker: Kurz vor der entscheidenden Abstimmung über die Bürgerspital-Pläne im Stadtrat ruft sie zu einem Flashmob auf dem Marktplatz auf.

Per Whats-App, SMS und Facebook rufen die Gegner des Bürgerspital-Projekts zum Flashmob auf.
von Uli Piehler Kontakt Profil

Per SMS, via Whats-App und Facebook machte am Wochenende der Aufruf zur Demo die Runde. "Sag es weiter: Wir sind gegen einen riesigen Betonklotz und gegen mehr Autoverkehr mitten in der Altstadt von Amberg", heißt es darin. Eingeladen wird, sich am Montag, 24. September, um 16.30 Uhr vor dem Rathaus am Marktplatz zu versammeln. Die entscheidende Stadtratssitzung beginnt eine halbe Stunde später im Großen Rathaussaal.

Die Initiatoren erläutern ihre Beweggründe: "Wir wollen für das Gelände am Bürgerspital eine menschenfreundliche Neuplanung erreichen", schreiben sie. Und weiter: "Die geplante Nutzung kommt nicht der lokalen Wirtschaft zu Gute, stattdessen sind seelenlose Franchisegeschäfte, teure Büros und exklusive Wohnungen geplant." Das Gelände sei der Schlüssel für eine nachhaltige und menschengerechte Gestaltung der östlichen Altstadt.

Die beiden Stadtratsfraktionen von CSU und SPD, die zusammen eine Mehrheit bilden, haben bereits klargemacht, dass sie an den Plänen festhalten. Die Gegner des Projekts kündigen unterdessen an, den Beschluss des Stadtrates zur Aufstellung des Bebauungsplanes vor Gericht anzufechten.

Themen-Dossier zum Thema Bürgerspital

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.