13.01.2021 - 13:22 Uhr
AmbergOberpfalz

Frontalzusammenstoß auf der B299 bei Kastl: Frau schwerstverletzt

Angesichts der Schneeglätte am Dienstag ist es in Amberg-Sulzbach und in Amberg zu mehreren Unfällen gekommen. Besonders schlimm erwischte es eine 24-Jährige: Sie wurde bei einem Frontalzusammenstoß auf der B299 bei Kastl schwerstverletzt.

Schneeglatte Straße und nicht angepasste Geschwindigkeit: Diese Kombination wurde einer 60-Jährigen auf der Kreisstraße AS4 bei Atzlricht zum Verhängnis.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Der Unfall, bei dem eine 24-Jährige aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach schwerstverletzt wurde, ist am frühen Dienstagabend auf der B299 bei Kastl passiert. Nach Angaben der Polizei geriet die junge Frau gegen 17.10 Uhr auf der B299 auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. In diesem Wagen saß ein 20-Jähriger aus Lauterhofen, der auf dem Heimweg war. Die Unfallverursacherin erlitt schwerste Verletzungen und kam zur Behandlung in das Nürnberger Süd-Klinikum. Den jungen Mann aus Lauterhofen, der leichtere Verletzungen erlitten hatte, brachte der Rettungsdienst ins Klinikum Neumarkt.

Wegen des schweren Unfalls war die B299 zwischen St. Lampert und Lauterhofen nach Angaben der Polizei für drei Stunden komplett gesperrt. Zur Klärung der Ursache schickte die Staatsanwaltschaft einen Gutachter an die Unfallstelle. Abschließend teilt die Polizei in ihrem Pressebericht noch mit, dass an beiden Fahrzeugen ein Schaden von 13.000 Euro entstand.

Auto überschlägt sich bei Atzlricht

Die Schneeglätte am Dienstag wurde außerdem einer 60-Jährigen aus Ursensollen zum Verhängnis. Auf der Kreisstraße AS4 verlor die Autofahrerin wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei Atzlricht die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und kam von der Straße ab. Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Rettungsdienst brachte die verunglückte Autofahrerin vorsorglich ins Amberger Klinikum. Den Schaden am Auto gibt die Polizei in ihrem Pressebericht mit 1500 Euro an.

In Amberg ist am Dienstagnachmittag ein 58-Jähriger aus dem Landkreis auf einen Räumtraktor aufgefahren. Nach Angaben der Polizei war ein 53-Jähriger aus Amberg mit diesem Räumtraktor gegen 15.45 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße gerade dabei, Straße und Gehwege von Eis und Schnee zu befreien. Laut Polizei ging das dem 58-Jährigen wohl zu langsam, weshalb er mit seinem Auto zum Überholen ansetzte. Was allerdings misslang: Er kollidierte mit dem Räumschild des Traktors. Den dadurch entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 2000 Euro.

Lkw rutscht gegen Zaunpfosten

Die Tatsache, dass es auch in der Nacht zum Mittwoch noch glatt war, bekam ein 35-jähriger Lkw-Fahrer aus Nürnberg zu spüren. Nachdem er in Amberg Waren angeliefert hatte, rutschte er gegen 4 Uhr beim Einbiegen von der Kastnerstraße in die Fuggerstraße erst über den kompletten Einmündungsbereich und dann noch gegen einen Zaunpfosten. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf 2000 Euro.

Auch die Polizei Sulzbach-Rosenberg meldete in ihrem Zuständigkeitsbereich einige Glätteunfälle. Der schwerste passierte am Dienstag gegen 13.30 Uhr zwischen Hahnbach und Rosenberg. Eine 22-Jährige geriet mit ihrem Pkw ins Schleudern und stieß frontal in ein entgegenkommendes Auto. Dessen Fahrer (53) schaffte es nicht mehr, dem schleudernden Audi auszuweichen. Die Unfallverursacherin kam schwer verletzt ins Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg, der 53-Jährige wurde leicht verletzt. Den Gesamtschaden gibt die Polizei mit 20 000 Euro an. Auf der abschüssigen Südstraße im Bereich der Einmündung Hubbergstraße in Sulzbach-Rosenberg war zuvor eine 35-Jährige mit ihrem Wagen ins Rutschen geraten und gegen ein geparktes Auto gestoßen. Die Frau blieb unverletzt, der Schaden beläuft sich auf 10 000 Euro.

Zwischen Rosenberg und Hahnbach kam auf schneebedeckter Fahrbahn eine 22-Jährige ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Außerdem rutschte am Dienstagnachmittag im Gewerbegebiet Hahnbach noch ein Lkw mit Anhänger gegen ein geparktes Auto, wodurch ein Schaden von 5000 Euro entstand.

Auf der B299 kam es am Dienstag zu einem weiteren Unfall

Kastl im Landkreis Amberg-Sulzbach

Glatteisunfälle in ganz Bayern

Bayern

Unfallstatistik für die Oberpfalz

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.