06.03.2021 - 17:25 Uhr
AmbergOberpfalz

Für einen Nachmittag Drive-in am Erasmus-Gymnasium Amberg

An einem Samstagnachmittag was für die Schule machen? Tendenziell ist das eher uncool. Nicht so in diesem Fall. Am Erasmus-Gymnasium in Amberg lag das an einem ganz speziellen Drive-in-Angebot.

Ein kurzes Hallo und den Namen inklusive Klasse genannt, und schon gab es am Samstagnachmittag am Erasmus-Gymnasium die bestellten Pullover und T-Shirts Corona-konform durchs offene Autofenster.
von Thomas Kosarew Kontakt Profil

Erasmus-Gymnasiasten aus allen Jahrgangsstufen nutzten am Samstag die Chance, sich die noch im alten Jahr bestellten T-Shirts und Pullover mit EG-Schriftzug vor dem Haupteingang abzuholen. Möglich war das nur mit Maske und durchs Autofenster. "Halten Sie am Haupteingang und öffnen Sie das Beifahrerfenster. Wir reichen Ihnen die Ware ins Auto, um Kontakt zu vermeiden. Bitte tragen Sie eine FFP-2-Maske", hatten die Elftklässlerinnen Anna Bauer und Teresa Kederer vom Arbeitskreis T-Shirt den Eltern, die als Chauffeure gefragt waren, zuvor schriftlich mitgeteilt. Damit alles möglichst kontaktlos stattfinden konnte, wurden den Klassen einzelne Drive-in-Uhrzeiten zugeteilt. Laut Direktor Christian Weiß-Mayer sollten die Gymnasiasten die bestellen Kleidungstücke erhalten, wenn sie wieder in die Schule gehen. Doch so lange wollte man am EG nicht warten: "Nicht, dass die Sachen dann nicht mehr passen."

Distanzunterricht an Schulen in Amberg

Amberg

Neue Chefs für alle Amberger Gymnasien

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.