14.06.2021 - 13:29 Uhr
AmbergOberpfalz

Hans Martin Grötsch aus Königstein bleibt Aiwanger-Stellvertreter

Pflichtsieg im Max-Morlock-Stadion in Nürnberg: Hans Martin Grötsch (Königstein) ist wieder in den Landesvorstand der Freien Wähler gewählt worden.

Hubert Aiwanger (links) und Hans Martin Grötsch
von Uli Piehler Kontakt Profil

Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger führt weiter den Landesvorstand der Freien Wähler Bayern an. Als einer seiner fünf Stellvertreter wurde bei der Landesversammlung im Max-Morlock-Stadion in Nürnberg auch wieder der Königsteiner Hans Martin Grötsch (ein bekennender Fan des 1. FC Nürnberg), gewählt. Mit Bernhard Schmidt aus Erbendorf (Landkreis Tirschenreuth) ist ein weiterer Oberpfälzer als Beisitzer im Landesvorstand vertreten. „Ich freue mich sehr über die Wiederwahl, da ich in den vergangenen Jahren sehr viel Arbeit, Zeit und Herzblut, im Hintergrund der großen Politik-Bühne für die Freien Wähler eingebracht habe“, wird Grötsch in einer Pressemitteilung zitiert. Zu seinen Zielen sagte Grötsch demnach selbstbewusst: „Wir müssen unsere Strukturen weiter professionalisieren, um bei der nächsten Landtagswahl 15 Prozent plus X zu erreichen und bei der Kommunalwahl 2026 weiter zuzulegen."

Grötsch trat 2020 im Landkreis Amberg-Sulzbach als Landratskandidat an

Gebenbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.