14.02.2019 - 15:50 Uhr
AmbergOberpfalz

Hass-Blogger ist gefasst

Sieben Wochen entzog sich der Internet-Pöbler Herbert S. dem fälligen Haftantritt. Nun nahmen Fahnder den 65-Jährigen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach fest.

Symbolbild
von Michael Zeissner Kontakt Profil

Noch vor Weihnachten hätte der Mann, der seit Jahrzehnten die Polizei und Justiz beschäftigt, eine im vergangenen Jahr verhängte Haftstrafe von einem Jahr und fünf Monaten antreten sollen. Doch er zog es vor abzutauchen. Seit Dienstag sitzt Herbert S. nun hinter Gittern, bestätigte Oberstaatsanwalt Stefan Täschner auf Anfrage von Oberpfalz-Medien. Fahnder nahmen den per Haftbefehl gesuchten Mann aus dem Landkreis im Raum Regensburg fest und überstellten ihn in die JVA Amberg. Noch am vergangenen Samstag hatte der mehrfach einschlägig vorbestrafte frühere EDV-Kaufmann erneut in hinlänglich bekannt ordinärer Manier einem seiner langjährigen jungen Stalking-Opfer aus dem Landkreis per Internet zugesetzt.

Amberg

Beide Homepages hat die Landeszentrale für neue Medien schon lange auf den Index gesetzt und Herbert S. strafbewehrt aufgefordert, die Blogs vom Netz zu nehmen. Er reagierte nicht und überzog führende Medienwächter mit unflätigsten Beschimpfungen und Beleidigungen. Auch diese Vorfälle waren schon Gegenstand von Strafverfahren gegen den 65-Jährigen. Verurteilt und mit Haftstrafen belegt wurde er bereits mehrfach wegen Beleidigung, Gewaltverherrlichung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Besitz und Verbreitung von Jugendpornografie sowie vor vielen Jahren wegen sexuellen Missbrauchs. Neben der jetzt zum Vollzug anstehenden Gefängnisstrafe, die in zweiter Instanz bestätigt und rechtskräftig wurde, war Herbert S. im vergangenen Jahr in einem parallel laufenden Prozess ein weiteres Mal zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Dieses Urteil hat noch keine Rechtskraft erlangt.

Dennoch dürfte der 65-Jährige erst in einigen Jahren wieder frei kommen. Beim Amtsgericht steht noch mindestens ein weiteres Verfahren zur Verhandlung an. Die angeklagten Vorwürfe untermauern eine offensichtlich notorische Unbelehrbarkeit.

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.