20.07.2021 - 15:53 Uhr
AmbergOberpfalz

Hausmeister und "Hardcore-Eberhofer-Fan" als Helden

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Ein Hausmeister, ein "Hardcore-Eberhofer-Fan", eine alleinerziehende Mama und ein ganzes Hauswirtschaftsteam. Sie alle sind bei der Corona-Helden-Aktion vorgeschlagen werden und dürfen Anfang August ins Cineplex Amberg.

Das Hauswirtschaftsteam der Naab-Residenz (von links, stehend): Bianca Gebert Bianca, Simone Siegmund, Manuela Weiß, Christiane Schrembs, Adem Menza, Hannelore Schuster, Ewa Robaczynska, Gudrun Langer, Ajsel Dehm und (vorne im Bild) Angelika Gleixner sowie Svetlana Schefner. Nicht mit am Bild die Nummer elf: Markmann Ramona
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Am Dienstag, 3. August, werden 250 Menschen das Cineplex Amberg füllen. Es sind die von der Redaktion von Oberpfalz-Medien ausgewählten Corona-Helden mit ihren Freunden, die sich dann die Vorpremiere von "Kaiserschmarrndrama" ansehen dürfen"

Das Hauswirtschaftsteam der Naab-Residenz

Mit dabei: Bianca Gebert, leitende Hauswirtschafterin in der Naab-Residenz in Schwandorf, mit ihrem Team. Sie sagt: "Reinigungskräfte in pflegerischen Einrichtungen vollbringen im normalen Berufsalltag schon Höchstleistungen und sorgen damit für ein hygienisches Umfeld." Wie viele andere auch, hätte sich ihr Team laut Gebert innerhalb kürzester Zeit in neue Abläufe und Prozesse einfinden und sich neu aufstellen müssen. "Von jetzt auf gleich wurden Reinigungsintervalle erhöht und Hygienestandards umgesetzt, um dem Virus entgegenzuwirken." Deshalb seien ihre Mitarbeiter für Gebert eindeutig Corona-Helden.

Hausmeister Stefan Götzl

Auch Kerstin Strähl hat eine E-Mail an die Redaktion geschrieben und Stefan Götzl vorgeschlagen: Ihren Lebensgefährten Stefan Götzl. Der 49-Jährige sei "einer der beiden fleißigen Schulhausmeister" in Hahnbach und Vater von drei Jungs. Strähl schreibt: "Er hat während der Coronazeit, vor allem im harten Lockdown, als Schulhausmeister maßgeblich dazu beigetragen, das die Notbetreuung in der Schule mit sämtlichen Sicherheits- und Hygieneverordnungen stattfinden konnte." Dabei habe der Hahnbach sowohl überwacht, dass die Maskenpflicht und der Mindestabstand eingehalten werden, als auch Selbsttests für Lehrer und Schüler besorgt. "Wenn es einen Engpass bei der Besorgungen beziehungsweise Beschaffung gab, hat er aus eigener Tasche Schutzausrüstung besorgt", erklärt die Partnerin von Götzl. Und auch zu Hause habe Götzl kräftig angepackt.

"Hardcore-Eberhofer-Fan"

Auf die Vorführung am 3. August dürften sich wohl alle Gewinner freuen. Ganz besonders aber sicher Kathrin Meier. Sie bezeichnet sich selbst als "Hardcore-Eberhofer-Fan". Die 40-jährige Vilseckerin arbeitet als Hauswirtschaftsleiterin in einem Wohn- und Pflegeheim der Loew'schen Einrichtungen in Königstein. "Während der Pandemie hat sie unaufhörlich die Verköstigung der Bewohner weiterhin mit leckerem Essen, Sonderschmankerln und der Raumpflege, mit dem notwendigen Abstand, sichergestellt", schreibt Claudia Gebhardt. Trotz Sonderschichten und FFP2-Masken in der dampfig heißen Küche sei sie trotzdem herzlich mit ihren Kollegen umgegangen. Hinzu seien gekommen: Sonderfahrten wenn der Lieferant nicht mehr pünktlich liefern konnte, Zusatzschichten beim Ausfall von Kollegen "und eine helfende Hand, wenn Not am Mann war".

Alleinerziehende Mama

Angepackt hat in der Corona-Zeit auch Andrea Härtl. Obwohl die 41-Jährige aus Iber einen 40-Stunden-Job hat, kümmerte sie sich als alleinerziehende Mama liebevoll um ihre Töchter (12 und 13). Härtls Freundin Kathi schreibt: "Sie ist während der Pandemie an ihre Grenzen gegangen." Um das etwas plastischer zu machen: Die 41-jährige stand jeden Tag um 4.30 Uhr auf, um täglich von Iber nach Schwarzenfeld in die Arbeit zu fahren. Nach Feierabend half sie ihren Mädels bei Schularbeiten und organisierte auch sonst alles.

Über weitere Corona-Helden, die bei der Aktion dabei sind, ist hier zu lesen

Amberg
Der Beweis, dass Kathrin Meier ein riesiger Eberhofer-Fan ist. Mit Sebastian Bezzel hat sie vor einiger Zeit ein Foto gemacht.
Hausmeister Stefan Götzl ist von seiner Lebensgefährtin vorgeschlagen worden.
Andrea Härtl ist laut ihrer Freundin, die sie vorgeschlagen hat, ein riesiger Film-Fan.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.