13.06.2018 - 10:35 Uhr
AmbergOberpfalz

Herr Wang kommt persönlich vorbei

Mit Spannung warten die Grammer-Aktionäre am Mittwoch darauf, ob ein Vertreter von Ningbo Jifeng aus China kommt. Dann gibt sich Vorstandsvorsitzender Yiping Wang persönlich die Ehre.

Hauptversammlung 2018 der Grammer AG
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Punkt 10 Uhr eröffnete am Mittwoch Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Probst die diesjährige Aktionärsversammlung im ACC. Gleich eingangs gab Probst bekannt, dass der Vorstand seinen Antrag auf Erhöhung des Kapitals zürckziehen wird. Der Hintergrund ist klar: Mit Ningbo Jifeng hat zwischenzeitlich ein heißer Interessent für eine Übernahme des Grammer-Konzerns diesen Antrag überflüssig werden lassen. Ningbo Jifeng hatte ein Angebot über 60 Euro pro Grammer-Aktie abgeben. Allerdings liegt dieses Angebot deutlich unter dem aktuellen Aktienkurs von knapp 65 Euro.

Gegenspieler der chinesischen Investoren ist auch in diesem Jahr die bosnische Investor-Familie Hastor, die im vergangenen Jahr vergeblich versucht hat, die Kontrolle über den Konzern zu erlangen. Hastor hat zwar in den vergangenen Monaten einige Grammer-Aktien abgegeben, fordert aber von Ningbo Jifeng ein Angebot zwischen 75 und 100 Euro pro Aktie.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.