03.07.2020 - 15:58 Uhr
AmbergOberpfalz

Kommentar: Warum die Bürger beim Verkehr mitreden sollen

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Es ist vernünftig, bei der Planung der zukünftigen Verkehrslandschaft die Bürger einzubinden, findet AZ-Redakteur Markus Müller. Es bringt aber auch Pflichten für beide Seiten mit sich.

Ein kurzer Blick ins Smartphone und den Transport von A nach B checken. Künftig sollen verschiedene Verkehrsmöglichkeiten wie Busse, Sammeltaxis und Leihräder besser miteinander vernetzt und die Mobilität im Amberg-Sulzbacher Land nachhaltiger werden, freut sich die neue Regionalmanagerin Katharina Schenk.
von Markus Müller Kontakt Profil

Bei der Bahn nennen sie es (Online-)Bürgerdialog zur Elektrifizierung. Bei der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach hat man eine Online-Befragung zum "intermodalen Verkehrskonzept" gestartet (gemeint ist ein Plan, wie man sich im Alltag mit mehreren Verkehrsmitteln, die intelligent vernetzt sind, fortbewegt).

In beiden Fällen geht es drum, die Bevölkerung einzubeziehen, ihre Vorschläge (womöglich) sogar ernst zu nehmen, jedenfalls Gegenströmungen vorzubeugen. Das zeugt von einem Lernprozess der Planer. Wie weit es nun her ist mit der Absicht, den Vorschlägen der Bürger Gehör zu schenken, weiß man nicht genau.

Bei der Bahn muss man da wohl nach dem Prinzip Hoffnung vorgehen. Beim Verkehrskonzept für die Region darf man schon auf die Einsicht vertrauen, dass es sinnlos ist, am Bedarf der Bürger vorbei zu planen. Die müssen das Angebot allerdings auch annehmen und sagen, wie sie es gerne hätten. Sonst wird nächstes Mal wieder nur aus Expertensicht geplant. Und das ging schon zu oft daneben. Bei der Bahn ist es immer noch nicht ausgeschlossen.

Der aktuelle Stand bei der Elektrifizierungstrasse im Raum Amberg-Sulzbach

Amberg

Intermodales Verkehrskonzept I

Amberg

Intermodales Verkehrskonzept II

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.