Nils Gründer aus Neumarkt rückt für die FDP in den Bundestag nach

Amberg
31.07.2022 - 08:59 Uhr
Nils Gründer von der FDP hat den Sprung in den Bundestag geschafft. Wenn auch mit etwas Verspätung.

Der Bundestagswahlkreis 232, zu dem neben Amberg und Amberg-Sulzbach auch Neumarkt gehört, ist ab Dienstag, 2. August, durch einen zusätzlichen Abgeordneten im Bundestag vertreten. Wie der Amberg-Sulzbacher FDP-Kreisvorsitzende Fabian Bischof am Wochenende mitteilte, rückt der 25 Jahre Nils Gründer (Neumarkt) in das Parlament nach, in dem der Wahlkreis bisher allein durch Susanne Hierl (CSU/Neumarkt) vertreten ist. Nils Gründer ersetzt laut Bischof den Abgeordneten Thomas Sattelberger aus München, der sich mit 74 Jahren aus persönlichen Gründen aus der Politik zurückzieht.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.