13.09.2021 - 14:20 Uhr
AmbergOberpfalz

Parkrempler bleibt nicht ungeahndet

Weil ein aufmerksamer Spaziergänger bei einer Sportanlage im Stadtgebiet einen Parkrempler beobachtete und die Polizei verständigte, bleibt der Geschädigte Fahrzeughalter nicht auf dem Schaden von mehreren hundert Euro sitzen.

Symbolbild
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Bei einer Sportanlage im Stadtgebiet fuhr am Sonntagmittag ein 70-jähriger Autofahrer beim Ausparken ein Fahrzeug an und entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen zur Schadenregulierung nachzukommen. Ein 34-jähriger Spaziergänger beobachtete den Vorfall und verständigte die Polizei, die den Unfallverursacher schnell ermittelt hatte. Ihm wird unerlaubtes Entfernen von Unfallort vorgeworfen und strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet, denn ein Parkrempler ist kein Kavaliersdelikt!

Mehr Polizeiberichte

Freihung

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.