04.03.2021 - 14:49 Uhr
AmbergOberpfalz

Pedelec in Amberg schneller als erlaubt

Schneller als erlaubt war ein 33-Jähriger auf der Raigeringer Straße in Amberg mit seinem Pedelec unterwegs. Die Polizei bremste ihn aus.

Einen 33-Jährigen, dessen Pedelec schneller als erlaubt fuhr, hat die Polizei ausgebremst.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Einen 33-Jährigen, der mit einem frisierten Pedelec unterwegs war, hat die Polizei am Mittwochabend in der Raigeringer Straße in Amberg erwischt. Der Mann gab auch sofort zu, dass er wohl "so um die 30 km/h“ fahren würde. Das allerdings setzt nach Auskunft der Polizeiinspektion Amberg eine Fahrerlaubnis der Klasse AM voraus. Ein Pedelec mit einer Geschwindigkeit über 25 km/h wird rechtlich wie ein Kleinkraftrad und nicht mehr als Mofa kategorisiert. Der 33-Jährige jedoch konnte nur eine Prüfbescheinigung vorweisen.

Die Polizei stellte das Kleinkraftrad sicher. Wie schnell es wirklich fahren kann und wie es manipuliert wurde, soll nun ein Gutachten einer technischen Prüfstelle klären. Der 33-Jährige wird sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten müssen.

Flott mit dem E-Bike unterwegs

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.