Pkw kommt von Autobahn ab und überschlägt sich: Kinder an Bord

Amberg
19.11.2022 - 14:32 Uhr

Drei Kinder und vier Erwachsene sind bei einem Unfall auf der A6 bei Amberg verletzt worden. Der Fahrer wurde aus dem Wagen geschleudert und eingeklemmt. Auslöser war die schneeglatte Fahrbahn.

Sieben Personen, darunter drei Kinder, sind bei einem Unfall auf der Autobahn bei Amberg verletzt worden.

Bei einem Unfall sind mehrere Verkehrsteilnehmer verletzt worden, darunter auch Kinder. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am Samstag gegen 10 Uhr auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Sulzbach-Rosenberg und Alfeld. Wegen Glätte und Schnee hat ein 46-jähriger Autofahrer auf der linken Spur die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Das Fahrzeug kam zunächst rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich dann mehrfach im Straßengraben. Der Fahrer wurde aus dem Pkw geschleudert und unter seinem Fahrzeug eingeklemmt. Weitere sechs Personen waren ebenfalls im Auto, darunter drei Kinder im Alter zwischen sieben und zehn Jahren. Die Mitinsassen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, der Fahrer verletzte sich schwer. Es besteht aber keine Lebensgefahr.

Die A6 musste für die Bergungsarbeiten in Richtung Nürnberg kurzzeitig komplett gesperrt werden. Im Einsatz waren fünf Feuerwehren aus dem Landkreis mit etwa 40 sowie der Rettungsdienst mit insgesamt 23 Helfern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.