18.09.2019 - 15:51 Uhr
AmbergOberpfalz

Riva: Neues Lokal im Sportpark Amberg eröffnet

Aufwendig umgestaltet wurde die Gaststätte des TV 1861: Für den Betrieb sorgt die dritte Generation italienischer Gastronomen in Amberg, nämlich die Enkel derjenigen italienischen Wirte, die vor mehr als 40 Jahren hier sesshaft wurden.

Auf eine erfolgreiche Zukunft mit der TV-Gaststätte stoßen (von links) der TV-Vorsitzende Thomas Bärthlein, Leardo und Atreo Lentini, Fabio Fusi Oberbürgermeister Michael Cerny und Norbert Fischer an.
von Autor GFRProfil

Der Name Lentini ist untrennbar mit der Südtiroler Weinstube am Malteserplatz verbunden: Antonia Fusi hatte ihre Pizzeria in der Georgenstraße. Die Enkel der damaligen Wirte übernehmen nun die TV-Gaststätte, Leardo und Atreo Lentini sowie Fabio Fusi. Die drei haben ein nachhaltiges Konzept für ihr Lokal: kein Plastik, keine Alu-Schalen, recyclebare Kartonagen, Produkte aus der Region und der Pizza-Teig wird nach uralter klassischer italienischer Tradition hergestellt, auf keinen Fall aufgetaut.

Bei der Eröffnung betonte TV-Vorsitzender Thomas Bärthlein, dass es für den Verein schwierig gewesen sei, einen Pächter für die Sportgaststätte zu finden. Aber nun, da sei er sich sicher, kehre hier wieder Leben ein. Angetan zeigte sich Bärthlein vom Ambiente der neuen TV-Gaststätte, in der viel wiederverwertbares Holz verbaut wurde. "Hier ist die Fairtrade-Philosophie der Stadt Amberg deutlich zu sehen", sagte Bärthlein. Oberbürgermeister Michael Cerny betonte, dass zu einem Sportpark eine Gaststätte gehört. Die drei jungen Italiener bürgen für ein stimmiges Konzept.

Und wenn dieses dann noch nachhaltig ausgelegt wird, dann sehe er eine gute Zukunft für die neue TV-Sportgaststätte, die nicht nur den Sportlern des TV vorbehalten bleibe, sondern sich zu einem neuen Treffpunkt für die Amberger entwickeln soll. Sportheim-Pächter seien eine begehrte Mangelware, meinte Norbert Fischer, der Vorsitzende des Stadtverbands für Sport. Die neue Gaststätte der drei Pächter sei eine gelungene Symbiose, denn Leardo und Atreo Lentini sowie Fabio Fusi seien engagierte Wirtsleute, die wissen, was sie wollen, außerdem eile ihnen ein ausgezeichneten Ruf voraus. So richtig ins Schwärme geriet Norbert Fischer, als er sich den Biergarten im Umfeld der TV-Gaststätte vorstellte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.