13.07.2021 - 10:40 Uhr
AmbergOberpfalz

Toter Senior in Amberg: Obduktion angesetzt

In einem Amberger Altenheim ist am Montag ein 92-jähriger an Stichverletzungen gestorben. Die Hintergründe sind noch unklar. Eine Obduktion am Dienstagnachmittag soll neue Erkenntnisse hervorbringen.

Am Montag ist es zu einem großen Polizeiaufgebot in Amberg gekommen, weil ein 92-Jähriger an den Folgen von Stichverletzungen gestorben ist. Noch sind die Hintergründe unklar.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Am Montag rückte ein Großaufgebot an schwerbewaffneten Beamten zu einer Einrichtung in Amberg an. Grund: Ein 92-jähriger Heimbewohner ist durch Stichverletzungen ums Leben gekommen.

Bisher ist noch unklar, ob es sich dabei um eine Selbsttötung gehandelt, oder ob eine andere Person die Verletzungen bei dem Senior herbeigeführt hat. Florian Beck, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz, erklärte am Dienstag auf Nachfrage: "Heute Nachmittag gibt es eine Obduktion. Morgen ist mit den Ergebnissen zu rechnen." Die Polizei erhofft sich dadurch neue Kenntnisse zur Todesursache.

Ausführlicher Artikel zum Thema: 92-Jähriger stirbt in Amberger Seniorenheim an Stichverletzungen

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.