24.08.2020 - 10:26 Uhr
AmbergOberpfalz

Verlängerte Bewerbungszeit für Wintersemester an OTH Amberg-Weiden

Die OTH Amberg-Weiden verlängert die Bewerbungszeit für viele Bachelorstudiengänge. So soll den Abiturienten nach ihrem aufgrund von Corona verzögerten Schulabschluss eine längere Orientierungs- und Entscheidungsphase ermöglicht werden.

Der Countdown läuft: Noch bis 1. beziehungsweise 14. September können sich Studieninteressierte an der OTH Amberg-Weiden für viele Bachelor-Studiengänge bewerben.
von Externer BeitragProfil

Für die meisten der insgesamt 25 Bachelorstudiengänge der OTH Amberg-Weiden wurde für das kommende Wintersemester die Bewerbungszeit verlängert. Damit reagiert die Hochschule auf die ungewöhnlichen Bedingungen unter denen die diesjährigen Abiturienten ihren Abschluss machen mussten. Laut einer Presseinformation liegt die Frist bei vielen Studiengängen nun beim 1. beziehungsweise 14. September. "Im Bewerberportal Primuss sehen Studieninteressierte auf einen Blick, welche Studiengänge dies sind und können sich gleich bewerben: dafür einfach auf der Startseite der Homepage der OTH Amberg-Weiden den Link ,Zur Studienplatz-Bewerbung' anklicken."

Wintersemester startet regulär am 1. Oktober

Trotz Corona startet das Wintersemester auch in diesem Jahr regulär am 1. Oktober. Es laufen aktuell die Planungen für den Lehrbetrieb in einer Mischform aus Präsenz- und Online-Lehre. „Für unsere Erstsemester-Studierenden, für die das Studium einen neuen Lebensabschnitt darstellt, setzen wir auf Präsenzlehrveranstaltungen, soweit dies möglich ist. Denn für diese jungen Studierenden ist das Ankommen an der Hochschule und das persönliche Kennenlernen der Professoren sowie auch untereinander besonders wichtig“, sagt OTH-Präsidentin Andrea Klug.

So soll nach aktuellem Stand die Begrüßung der Erstsemester-Studierenden am 1. und 2. Oktober am Campus in Amberg und Weiden vor Ort stattfinden. Außerdem sollen vor allem Praktika, Laborversuche und Tutorien, auch für höhere Semester, an der Hochschule durchgeführt werden. Dies alles aber immer mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen. Dazu Klug: „Auch wenn wir nicht hoffen, dass es soweit kommt, sind wir doch, auch durch die Erfahrungen des digitalen Sommersemesters, im Ernstfall für ein weiteres, vorwiegend digitales Semester sehr gut gerüstet – in unserem Fokus steht die Gesundheit aller unserer Studierenden und Mitarbeitenden.“

Besser beraten

Wer noch unschlüssig über die Studienwahl ist, könne sich der Mitteilung zufolge vom Studien- und Career Service beraten lassen – die Mitarbeiter beantworten alle Fragen zu Studiengängen und Studienvoraussetzungen. Aktuell ist der Studien- und Career Service per E-Mail, telefonisch oder im Live-Chat erreichbar. Konkrete Fragen zum Bewerbungsprozess beantworten die Mitarbeiter im Studienbüro.

Wer noch unsicher ist, was er studieren möchte, kann sich auch für das Orientierungsstudium prepareING bewerben. In ein oder zwei Orientierungssemestern können Studierende verschiedene technische, informatische und ingenieurswissenschaftliche Bachelorangebote besuchen und erhalten so einen umfassenden Einblick in die Studienangebote und die Hochschule – und lernen die eigenen Stärken noch besser kennen.

OTH mit einzigartigem Studiengang

Weiden in der Oberpfalz

Fortschritt für Online-Lehre

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.