04.08.2021 - 10:41 Uhr
AmbergOberpfalz

Zwei neue Corona-Fälle im Raum Amberg-Sulzbach

Zwei neue Corona-Fälle in der Region Amberg-Sulzbach meldet die Statistik des Robert-Koch-Instituts am Mittwoch.

Eine Aufnahme von Forschern des TU Wien-Spin-off Nanographics zeigt Coronaviren.
von Heike Unger Kontakt Profil

Trotz zweier neuer Corona-Fälle, einer in der Stadt Amberg, einer im Landkreis Amberg-Sulzbach, bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region laut Robert-Koch-Institut (RKI) auf einem niedrigen Niveau. Im Landkreis ist sie sogar leicht gesunken (Quelle: Robert-Koch-Institut, Mittwoch, 4. August, 3.14 Uhr).

Inzidenz

Im Landkreis Amberg-Sulzbach ist die Sieben-Tage-Inzidenz (Infizierte pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche) von Dienstag auf Mittwoch von 4,9 auf 3,9 gesunken. In der Stadt Amberg blieb dieser Wert bei 16,6.

Neuinfektionen

Sowohl für die Stadt Amberg als auch für den Landkreis Amberg-Sulzbach vermeldet das RKI am Mittwoch je einen neuen Covid-Fall. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie in Amberg 1784 Menschen mit Corona infiziert. Im Landkreis liegt die Gesamtzahl bei 4867.

Todesfälle

In der aktuellen Statistik tauchen keine neuen Todesfälle auf. An den Folgen einer Corona-Infektion sind in Amberg bislang 24 Menschen gestorben, im Landkreis sind es 160.

Auflagen

In Amberg gilt die Maskenpflicht nur noch im Bereich des Busbahnhofs/Bahnhofs sowie an Markttagen am Marktplatz. Unverändert muss man in Läden, Behörden und anderen Einrichtungen eine FFP2-Maske tragen.

Corona in der Nordoberpfalz: Aktuelles im Newsblog

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.