31.03.2021 - 10:13 Uhr
Oberpfalz

Anleitung für eine glückliche Beziehung

Träumen Sie davon, zu zweit glücklich zu werden? Große Gefühle allein reichen jedoch meist nicht, um eine gute Beziehung zu führen. Reden Sie miteinander und erlauben Sie sich gegenseitig, Sie selbst zu bleiben, rät die OWZ-Glücksexpertin.

Wichtig für das Glück zu zweit: Kommunikation, Respekt und Vertrauen.
von Evi WagnerProfil

"Glück ist Liebe, nichts anderes", schrieb Hermann Hesse. "Wer lieben kann, ist glücklich." Und sein Dichter- und Schriftstellerkollege Carl Spitteler meinte dazu: "Einen Menschen zu finden, der mit uns fühlt und empfindet, ist wohl das schönste Glück auf Erden." Eine gute Beziehung macht glücklich - darüber sind sich auch über ein Drittel aller Deutschen einig. Doch was macht so eine gute Beziehung aus? Warum sind manche Paare glücklicher als andere? Und was können wir tun, damit unsere Beziehung tatsächlich funktioniert?

Die Statistik sagt: Mehr als 60 Prozent aller Scheidungen sind auf einen Mangel an Kommunikation zurückzuführen. Kommunizieren Sie also immer mit Ihrem Partner. Denn wie soll Ihre bessere Hälfte wissen, was Ihnen wichtig ist oder wie Sie sich fühlen, wenn Sie nicht offen und ehrlich miteinander reden? Dabei geht es nun wirklich nicht um Monologe, ständige Kritik oder Forderungen. Formulieren Sie klar, hören Sie aber auch zu. Und versuchen Sie immer, sich gegenseitig zu verstehen. Denn klare Kommunikation ist nur dann möglich, wenn sie beidseitig erfolgt. Dann kann auch echte Intimität entstehen. Und diese macht eine glückliche Beziehung aus.

Genauso wichtig: Respekt. Wenn Sie Ihren Partner wirklich lieben, wollen Sie ihn nicht ändern oder verbiegen. Sie akzeptieren ihn mit all seinen Schwächen und Fehlern. Gleichzeitig erkennen und schätzen Sie seine Stärken, Fähigkeiten, Ideen, Träume und Möglichkeiten und unterstützen ihn. In einer glücklichen Beziehung darf jeder er selbst bleiben, keiner muss die Meinung und Haltung des anderen annehmen. Es ist vollkommen okay, sich auch einmal uneinig zu sein.

Akzeptieren Sie Unterschiede, aber zelebrieren Sie ruhig auch Ihre Gemeinsamkeiten. Oder um es mit Victor Hugo zu sagen: "Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst." Und nun noch das Wichtigste zum Schluss: das Vertrauen. Ohne dieses funktioniert keine gute Beziehung. Wenn Sie jederzeit Gefühle und Gedanken teilen können, ohne großartig darüber nachzudenken, was der oder die Liebste darüber denken wird, haben Sie es geschafft. Freuen Sie sich jeden Tag, diesen einen besonderen Menschen gefunden zu haben.

Vom Glück des Laufens

Oberpfalz

Mehr Rezepte zum Glück

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.