15.10.2018 - 14:45 Uhr
Ehenfeld bei HirschauOberpfalz

Verwaistes Unfallauto: Polizei kennt nun den Fahrer

Sein Auto war nur noch Schrott, der Fahrer verschwunden: Ein kurioser Unfall ist am Sonntagabend bei Ehenfeld passiert. Inzwischen weiß die Polizei, wer den Audi gelenkt hatte: Ein Amerikaner (46), der im Landkreis lebt.

Der Mann war zunächst verschwunden. Inzwischen hat die Polizei den 46-Jährigen ausfindig gemacht, der am Sonntagabend bei Ehenfeld verunglückt war.
von Heike Unger Kontakt Profil

(eik) Nach dem Verunglückten suchte die Polizei am Sonntagabend längere Zeit. Der 46-Jährige war gegen 19 Uhr mit einem Audi A4 Avant auf der Kreisstraße AS 19 von Kindlas Richtung Ehenfeld unterwegs gewesen. Die Unfallursache ist noch nicht geklärt: Laut Polizei könnte der Mann zu schnell unterwegs gewesen sein - möglich sei auch, dass er nicht gesehen hat, dass er in einen Kreisverkehr fuhr. Jedenfalls verlor er dort die Kontrolle über sein Auto, das dann in die Leitplanke krachte. Als die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, war der Mann verschwunden. Eine größere Suchaktion begann daraufhin.

Eine Nachfrage bei der Amberger Polizei ergab, dass der Flüchtige erst am Tag darauf angetroffen wurde - gegen 5 Uhr, als er zu Fuß zur Arbeit kam. Alkohol sei nicht im Spiel gewesen, weitere Personen seien nicht am Unfall beteiligt gewesen. Der Mann hat bislang keine Angaben gemacht, die Militärpolizei ist eingeschaltet. Der Schaden am Auto des 46-Jährigen wird auf 10 000 Euro geschätzt, der an der Leitplanke auf etwa 3000 Euro.

Ehenfeld bei Hirschau
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.