10.09.2020 - 11:22 Uhr
Oberpfalz

Einfach leben

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Freiheit und mehr Zeit für das Wesentliche - die meisten von uns träumen von einem einfachen Leben. Warum tun wir uns so schwer damit? Auch in unserer modernen Zeit ist mehr Einfachheit möglich, so die OWZ-Glücksexpertin.

Gemüse aus dem eigenen Garten schmeckt nicht nur lecker, sondern macht auch noch glücklich.
von Autor EWAProfil

"Das Leben ist einfach, doch wir bestehen darauf, es kompliziert zu machen", erkannte schon Konfuzius vor mehreren Jahrtausenden. Seien Sie ehrlich: Freiheit, Unbeschwertheit und mehr Zeit für das Wesentliche - eigentlich träumen wir doch alle von einem einfachen Leben. Stattdessen arbeiten wir immer mehr, um uns dauernd das Neueste und Beste leisten zu können. Nicht nur unsere Schränke sind übervoll, sondern auch unser Terminkalender.

Wir plagen uns mit Aktivitäten und Beziehungen herum, die uns eigentlich keine Freude machen und uns sogar in der Freizeit noch stressen. Fast immer laufen gleichzeitig mehrere elektronische Geräte, wir verbringen täglich Stunden vor Fernseher, Computer und mit dem Smartphone. Mit einem einfachen Leben hat das alles sehr wenig zu tun - und glücklich macht uns das auf Dauer nicht.

Wenn uns Meinungsforscher fragen, wie wichtig materielle Dinge für unser Glück sind, kreuzen tatsächlich die meisten von uns ganz weise an: nicht wichtig. Doch bei der Aussage "Ich verzichte bewusst auf vieles, was ich mir eigentlich leisten könnte" stimmen dann nur noch sechs Prozent zu. Ich frage Sie: Wie passt das zusammen? Warum lesen so viele Menschen Ratgeber, die das Leben einfacher machen sollen, lassen sich dann aber doch lieber berieseln statt einfach mal Ihr Leben selbst zu gestalten? "In einer überaus schnelllebigen Zeit ist es rational, kurzfristig zu realisierende Befriedigungen zu suchen (wie sie das Fernsehen liefert), statt auf nur langfristig sich erfüllende Befriedigungen zu setzen (die wir nach drei Jahren des Übens aus dem Geigenspiel ziehen mögen)", schreibt Soziologe Hartmut Rosa in seinem Buch "Beschleunigung und Entfremdung".

Und dabei kann es doch so einfach sein mit dem einfachen Leben. Gehen Sie wieder öfter zu Fuß, dann müssen Sie sich nicht hinter dem Steuer ärgern und brauchen auch kein Benzin. Legen Sie im Garten Ihr eigenes Gemüsebeet an, kochen Sie mit frischen Zutaten.

Verbringen Sie mehr Zeit draußen statt vor dem Fernseher. Sie werden bald merken, wie gut Ruhe, Einfachheit und Natur tut. Trinken Sie Wasser aus dem Hahn statt unnötig Kästen zu schleppen, reparieren Sie kaputte Sachen mal wieder selbst statt sich etwas Neues zu kaufen.

Entrümpeln Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung und verzichten Sie auch in Zukunft auf alles, was Sie nicht wirklich brauchen. Dann müssen Sie auch keine unnötigen Überstunden mehr machen.

Nehmen Sie sich stattdessen wieder öfter Zeit für eine Tasse Tee, ein gutes Buch oder ein Nickerchen. Leben Sie einfach - und werden Sie glücklich.

Die Liste zum Glück

Oberpfalz

Mehr Rezepte zum Glück

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.