13.10.2021 - 11:07 Uhr
EnsdorfOberpfalz

Franz Elsner: Ein Leben lang engagiert

14 Jahre lang war er der Chef der Arbeitsagentur Amberg. Er ist aber auch durch sein Engagement für die Freien Wähler in Erscheinung getreten. Nun feiert Franz Elsner 70. Geburtstag.

Franz Elsner, ehemaliger Leiter der Arbeitsagentur Amberg, feiert seinen 70. Geburtstag.
von Autor GMProfil

Franz Elsner feiert am Donnerstag, 14. Oktober, seinen 70.Geburtstag. Er übernahm in seinem Leben mehrfach gesellschaftliche und berufliche Verantwortung. Sein Engagement galt und gilt aber ebenso bis heute der Umwelt. So hat er beispielsweise eine PV-Anlage selbst entwickelt und konzipiert – als so genannte Insellösung mit Speichersystem zur Ladung von Elektroautos. Es soll von ihm als gelernter Starkstromelektriker ein Beitrag zur Energiewende sowie Elektromobilität sein, so Elsner selbst im Gespräch.

Der Jubilar ist verheiratet und hat drei Kinder. Für seine bislang drei Enkel ist er insbesondere Kochkünstler, so erzählt es seine Gattin Luise. Elsner wurde in Buchloe im Allgäu 1951 geboren, aufgewachsen ist er in Amberg. Hier besuchte er zunächst die Luitpoldschule, er machte danach von September 1966 bis Februar 1970 seine Lehre als Starkstromelektriker in der Luitpoldhütte mit anschließender Berufsaufbauschule und Fachoberschule in der Herzogsstadt bis 1972.

Es folgten für ihn zwei Jahre Bundeswehrzeit in der Offizierslaufbahn mit sich anschließenden Wehrübungen. Sein aktueller Dienstgrad ist Oberstleutnant der Reserve. Zuletzt war er bei der Truppe beordert zum früheren Heimatschutzregiment 76 als Verbindungsoffizier, damit verbunden waren auch Stabsoffizierslehrgänge an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg.

Die Zeit der Armee ab 1974 nutzte Elsner noch für ein einjähriges Studium der Elektrotechnik, wechselte dann aber zum damaligen Arbeitsamt Nürnberg. Er machte die Laufbahnprüfungen für den gehobenen Dienst mit dem Abschluss Diplomverwaltungswirt. Es folgten Führungsfunktionen bei den Arbeitsämtern in Schwandorf und Weiden sowie beim Landesarbeitsamt Bayern.

Schließlich stand der Jubilar von Oktober 2001 bis zu seiner Pensionierung am 31. März 2017 mehr als 14 Jahre in der Verantwortung als Leiter bei den Arbeitsagenturstellen von Amberg sowie Sulzbach-Rosenberg. Die gleiche Zeit gehörte Franz Elsner ebenso als Mitglied dem Anstaltsbeirat der Justizvollzugsanstalt in Amberg an. Der Jubilar ist außerdem Gründungsmitglied der Freien Wähler in Ebermannsdorf, wurde sogar Bezirksgeschäftsführer seiner Gruppierung für die Oberpfalz. Rund 18 Jahre lang vertrat er im Gemeinderat die Interessen der Bürger. Sechs Jahre nahm er hier auch das Amt des dritten Bürgermeisters wahr. Und 1998 war der Jubilar sogar Direktkandidat der Freien Wähler für den Bayerischen Landtag. Zudem ist Elsner seit seiner Pensionierung als Dozent den Bund Naturschutz bei den Stadtwerken Amberg für das Projekt "Energiespardorf" tätig.

Lüftungsanlagen für Kindergarten und Grundschule in Ebermannsdorf

Ebermannsdorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.