03.08.2020 - 10:48 Uhr
EnsdorfOberpfalz

Haushalt der Gemeinde Ensdorf für Jahr 2020 steht

8,2 Millionen Euro umfasst der Gesamtetat der Gemeinde Ensdorf, wie ihn der Gemeinderat einstimmig absegnet. Das Gremium verabschiedet auch das Investitionsprogramm für 2019 bis 2023 und den Finanzplan für die Jahre 2021 bis 2023.

Im Rathaus Ensdorf wird die Digitalisierung vorangetrieben.
von Autor TRAProfil

In der Haushaltssitzung des Ensdorfer Gemeinderats erklärte SPD-Fraktionssprecher Hans Eichenseer in seinem Statement: „Den wichtigsten Teil der Haushaltsplanung stellt der Investitionsplan.“ Insbesondere verwies er auf die Bereitstellung von Geldern für die Erhaltung der Mittelschule Ensdorf, die Investitionen in Baugebiete, die Erneuerung der Wasserversorgung Ensdorf, die Planungen für die Dorferneuerung in Ensdorf und die für den Bauhof vorgesehenen Mittel. Nicht berücksichtigt seien die Staubfreimachung der Straßen nach Hirschwald und Seidlthal sowie die Thanheimer Straße in Ensdorf, bedauerte der SPD-Sprecher.

Ein Rückblick auf die vergangenen Jahre zeige, dass in Ensdorf gut gehaushaltet worden sei, betonte CSU-Sprecher Klaus Hernes. "Neben Investitionen und Instandhaltung wurden mit dem Breitbandausbau, der Digitalisierung im Rathaus, Kindertagesstätte und Schule sowie einem signifikanten Schuldenabbau auch Zukunftsprojekte angepackt worden", stellte er fest. Die aktuellen Planungen mit Wirkung in diesem Jahr seien transparent und schlüssig aufbereitet, wobei er das hohe Niveau der Steuerkraft aus Einkommens- und Gewerbesteuer sowie die Investitionen in Baugebiete hervorhob. Für die Folgejahre regte der CSU-Sprecher die Zweckbindung der Straßensanierung zugunsten eines konkreten Vorhabens wie etwa die Thanheimer Straße, die bestmögliche Abschätzung der Grundstückspreise für das neue Baugebiet Asamhöhe, ein Überdenken des Hebesatzes für die Gewerbesteuer und eine verbesserte Aufbereitung von Investitionen und Bauvorhaben über den Bauausschuss an.

„Wir haben einen vernünftigen Haushaltsplan auf den Weg gebracht, der die Richtung aufzeigt, wohin wir in der Gemeinde gehen wollen“, resümierte Roland Müller von der BDL. Wichtig für ihn sei, "gemeinsam die Entscheidungen zu treffen, dass es passt".

Gemeinde Ensdorf investiert in ihre Mittelschule

Ensdorf

Bürgermeister Hans Ram sprach von einem gelungenen Haushalts- und Finanzplan, „der zum einen der Konsolidierung der Gemeindefinanzen verpflichtet ist, auf der anderen Seite aber auch die drängenden Zukunftsfragen nicht außer Acht lässt“. Als wichtigste Beispiele nannte er die Aufwendungen für die Mittelschule und die Kindertagesstätte, die Erneuerung der Wasserversorgung, den Bauhof in Wolfsbach und die Neuplanung in Ensdorf sowie den Ankauf von Grundstücken auf der Asamhöhe. „Wir wollen auf der einen Seite unsere Infrastruktur modernisieren und auf der anderen Seite auch neue Möglichkeiten der Wohnbebauung schaffen“, betonte das Gemeindeoberhaupt. Für weitere Einkaufsmöglichkeiten werde wieder ein großer Betrag bereitgestellt. Wie seine Vorredner bedankte sich der Bürgermeister bei der Verwaltung und insbesondere bei Kämmerin Brigitte Zitzler für die Ausplanung des Haushalts und die hervorragende Aufbereitung des Zahlenwerks in der Klausurtagung.

Bei der Sitzung standen auch drei Bauanträge auf der Tagesordnung, die jeweils einstimmig genehmigt wurden: auf Neubau eines Milchviehlaufstalls mit Laufhof und Güllebehältern zwischen Seulohe und Thanheim, auf eine landwirtschaftlich genutzte Lager- und Unterstellhalle in der Nähe von Seulohe sowie auf Nutzungsänderung für einen Teil des bestehenden Gebäudes zu einem Verkaufsraum für Lebensmittel in der Ortsstraße 6 in Thanheim.

Bürgermeister Ram teilte mit, dass das Unternehmen Vodafon plant, in Wolfsbach in der Verlängerung der Burgstallstraße einen Mobilfunkmast zu errichten. Die Buslinie zwischen Götzenöd und Diebis werde mit 500 Euro bezuschusst. Aus einem Sonderprogramm seien 5526 Euro für Laptops beantragt worden. Die Sturmschäden am Klosterbau werden laut Ram von der Versicherung übernommen, der Auftrag sei an die Spenglerei Martin Scharl gegangen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.