12.02.2020 - 11:57 Uhr
EnsdorfOberpfalz

SPD Ensdorf zeigt in Hirschwald gedrehten Film

Bei Kaffee und Kuchen zeigt die Ensdorfer SPD den Film "Grenzenlos" von Josef Rödl, der in der Hirschwald-Gegend gedreht wurde. Gespannt warteten die Senioren im voll besetzten Fürstensaal.

„Machen wir uns gemeinsam auf den Weg, um die Gemeinde Ensdorf weiterzuentwickeln“, sagte SPD-Bürgermeisterkandidat Johann Ram bei der Filmvorführung zu der er auch sein Wahlprogramm vorstellte.
von Hubert SöllnerProfil

SPD-Ortsvorsitzender und Bürgermeisterkandidat Johann Ram freute sich über den guten Besuch. Er stellte sein Wahlprogramm vor, das unter dem Motto "Gemeinsam anpacken" steht.

Kurz sprach auch Pflegeberater Thomas Göldner zum Thema Pflegeversicherung. Er riet dazu, das Recht auf Pflegeberatung, so wie es etwa die AOK anbietet, in Anspruch zu nehmen. Dann sahen die Gäste - viele zum ersten Mal - bei Kaffee und Kuchen den 1982 in Hirschwald und Umgebung gedrehten Film "Grenzenlos" von Josef Rödl. Ram berichtete von einem Telefonat mit Rödl, der sehr gute und intensive Erinnerungen an die Drehtage in Hirschwald habe. Der männliche Hauptdarsteller Sigi Zimmerschied sei als Kabarettist später für Auftritte in der Gegend gewesen. Auch er habe einen Narren am Amberger und Hirschwalder Raum gefressen.

Rödl habe Johann Ram zufolge bewusst ältere Leute der Gegend als Schauspieler eingesetzt, "weil ein Landwirt anders über einen Hof geht als ein Wiener Burgschauspieler". Der Regisseur hätte sich auch bereit gezeigt, zu einer Veranstaltung mit Aufführung des Films - etwa im Rahmen der Senioren-Aktiv-Woche - nach Ensdorf zu kommen, verkündete Ram.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.