04.06.2021 - 17:35 Uhr
Eschenfelden bei HirschbachOberpfalz

Fußball in Eschenfelden ab Herbst unter neuem Flutlicht

Die alten Halogenstrahler auf dem Trainingsgelände in der Unteren Dorfstraße werden im August ausgeknipst. Sie machen Platz für eine moderne LED-Lichtanlage.

Sportlicher Leiter Stefan Pirner (links) und Kassier Jürgen Leißner (rechts) halten die Förderbescheide für das neue Flutlicht in den Händen. Damit haben die alten Halogenstrahler (im Hintergrund) bald ausgedient.
von Jürgen LeißnerProfil

Weiter vorwärts geht es beim Sportclub Eschenfelden-Hirschbach. Im vergangenen Jahr stellte der Verein die Weichen für den Aufbau einer Seniorenmannschaft, mit der er zur neuen Saison wieder am regulären Spielbetrieb der B-Klasse im Fußballkreis Amberg-Weiden teilnehmen wird. Nun setzt der Verein den nächsten Meilenstein in seiner Geschichte: Zwei im vergangenen Herbst gestellte Förderanträge zur Umrüstung des Flutlichts auf dem Trainingsplatz in der Unteren Dorfstraße in Eschenfelden sind nach langer Wartezeit bewilligt worden.

Das bisherige Flutlicht mit Halogenstrahlern ist seit mittlerweile drei Jahrzehnten im Einsatz und von der Helligkeit einfach nicht mehr zeitgemäß. Die Projektverantwortlichen um Kassier Jürgen Leißner und Sportlichen Leiter Stefan Pirner machen die Rechnung auf: Die Gesamtkosten für eine LED-Lichtanlage betragen 24.000 Euro. Der Bund steuert gut 8500 Euro bei, der Freistaat rund 10.800 Euro. Bleiben für die "Schnecken", wie sich die Eschenfeldener selbst nennen, knapp 5000 Euro zu schultern.

Mit der Umrüstung auf dem Sportgelände in der Unteren Dorfstraße wurde die Firma Kappenberger & Braun aus Cham betraut. Diese wird die Arbeiten im August durchführen. Mit der neuen Technik spart der SC Eschenfelden jährlich mehr als 5824 Kilowattstunden Strom ein. Damit senkt er seinen Verbrauch um satte 74 Prozent.

"Wir freuen uns schon jetzt riesig auf Flutlichttraining im Herbst zu dann sichtlich besseren Bedingungen", sagt Sportlicher Leiter Stefan Pirner. Und Kassier Jürgen Leißner fügt hinzu: "Von dieser Investition profitieren nicht nur der SCE und seine neuformierte Mannschaft, sondern auch die Jugendmannschaften des TSV Königstein und des 1. FC Neukirchen, die mit ihrer Spielgemeinschaft auch unser Gelände für Training und Spiele nutzen."

Nach 16 Jahren Rückkehr auf den Rasen

Eschenfelden bei Hirschbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.