20.03.2019 - 08:37 Uhr
EslarnOberpfalz

Eslarnerin will Bierkönigin werden

Lisa Wagner ist eine von sieben Finalistinnen, die sich um den Titel der bayerischen Bierkönigin streiten. Ein Online-Voting vom 3. April bis zum 9. Mai und der Wahlabend am 16. Mai in München entscheiden, wer das Rennen macht.

Die Finalistin Lisa Wagner stellte sich beim Starkbierfest dem Publikum vor.
von Karl ZieglerProfil

Insgesamt 57 hübsche junge Damen hatten sich beim Bayerischen Brauerbund e.V. für das Ehrenamt der Bayerischen Bierkönigin beworben und dabei schaffte es die Eslarnerin Lisa Wagner unter die sieben Finalistinnen. Wer letztendlich das Rennen machen wird, entscheidet das Abstimmungsverfahren per Mobiltelefon oder Internet. Zum Mitmachen aufgerufen ist die Bevölkerung in Eslarn und im Umland, sowie der große Fanclub von Lisa Wagner.

"Ich will Bayerische Bierkönigin werden, weil ich das Reinheitsgebot im Blut habe und die Tradition im Herzen und es wäre mir eine Ehre unser bayerisches Bier und natürlich auch das Reinheitsgebot in die Welt hinaus zu tragen." Mit diesen Worten bewarb sich die 23-jährige Eslarnerin Lisa Wagner, die in ihrer Familie mit der Tradition des Bierbrauens aufgewachsen ist, beim Bayerischen Brauerbund. Dem Aufruf „Willst Du Bayerns Königin werden?“ folgten 57 Damen aus allen bayerischen Regierungsbezirken.

In einer internen Vorauswahl hat eine erlesene Jury insgesamt 24 Damen aus allen Bewerbungen ausgewählt und zum Casting ins Varieté-Theater nach München eingeladen. Die Bewerberinnen sammelten dort die ersten Bühnenerfahrungen und präsentierten sich einzeln vor der Jury, die im Anschluss die sieben Finalistinnnen bekannt gab. Überglücklich über das Weiterkommen war Lisa Wagner aus Eslarn. Durch das Casting hatte Michael Möller, Direktor des Staatlichen Hofbräuhaus München und Vizepräsident des Bayerischen Brauerbundes, geführt. "Ich lebe in einer Kommune, in der das Reinheitsgebot schon immer gelebt und geliebt wird und als Jugendliche hat mich das bayerische Bier in geselliger Runde und bei manchen Sommerabenden des öfteren begleitet." Kein Wunder, dass das Herz von Lisa für dieses Naturprodukt schlägt, dreht sich in ihrer Heimat aufgrund einer Brauerei, der angesiedelten Getränkemärkte und einem Kommunbrauhaus doch vieles um das flüssige Lebensmittel. Besondere Raritäten sind dabei das Kommunbier, Zoigl und Rebhuhnzoigl.

Als aktive Feuerwehrfrau beteiligt sich die junge Dame nicht nur an Einsätzen und Übungen, sondern nimmt auch gerne am Vereinsleben im Schützenverein teil und besucht gesellige Abende der Dartfreunde. Den ersten örtlichen und spontan aufgetragenen Bühnenauftritt in Eslarn meisterte Lisa vor einem begeisterten Publikum souverän beim Starkbierfest der Feuerwehr und Schlossbergkapelln. Beim Dirigieren der Marschmusik „Mir sind die Kaiserjäger“ zeigte die Feuerwehrfrau vor 21 Musikern nicht nur Führungsqualitäten, sondern auch musikalische Fähigkeiten.

Als Auszubildende zur staatlich anerkannten Erzieherin liebt sie die pädagogische Arbeit mit Kindern und ist bei Veranstaltungen gerne unter Menschen. Helfen ist für die Feuerwehrfrau selbstverständlich und Verantwortung tragen eine Pflichterfüllung. "Ich freue mich auf viele Stimmen und auf den Wahlabend in München und danke allen für die Unterstützung."

Das Online Voting startet am 3. April und läuft bis zum 9. Mai um 12 Uhr. Der Wahlabend findet am Donnstag, 16. Mai um 18 Uhr im Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz in München statt. Wer live dabei sein möchte, kann sich für 75 Euro inklusiv Eintritt, Menü und Getränke einen Platz sichern.

Hier geht's zur Abstimmung.

München
Die Feuerwehrfrau Lisa Wagner dirigiert den „Mir sind die Kaiserjäger“.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.