22.07.2021 - 11:30 Uhr
FalkenbergOberpfalz

Hoher Schaden durch starke Regenfälle in Falkenberg: Reparatur der Stützwand läuft

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Aufgrund starker Regenfälle stürzte eine Stützmauer am Bodenreuther Weg in Falkenberg ein. Der Schaden wird derzeit behoben, die Straße ist gesperrt.

Aufgrund starker Regenfälle stürzte eine Stützmauer am Bodenreuther Weg ein. Der Schaden wird derzeit behoben.
von Werner RoblProfil

Im Gespräch mit Oberpfalz-Medien informierte Alexander Bäumler vom zuständigen Bauamt im Wiesauer Rathaus: „Am 2. Mai gegen 20.40 Uhr teilte uns der Leiter des Falkenberger Bauhofes, Richard Bitterer, mit, dass die bestehende Natursteinmauerstützwand am Bodenreuther Weg eingestürzt sei.“ Infolge des Einsturzes brach auch ein Teil des Straßenkoffers nach. „Derzeit ist der Bodenreuther Weg nicht mehr befahrbar“, machte Bäumler deutlich. „Nachdem der Schaden bekannt war, wurden umgehend Sicherungsmaßnahmen angeordnet“, ergänzte der Fachmann im Wiesauer Bauamt.

Ausspülungen

Nähere Einzelheiten über den Grund und das Ausmaß des Schadens erfuhren die Verwaltung und die Marktgemeinde Falkenberg vom Weidener Architekten Dr. Emil Lehner vom Stadtplanerbüro SHL Architekten. Nach Auskunft von Emil Lehner sei der Versagensmechanismus (so die Stellungnahme) aufgrund starker Regenfälle und durch das damit verbundene Ausspülen von Felssedimenten beziehungsweise durch das danach auftretende Stauwasser entstanden.

Naturwand nicht drainiert

„Die historische Naturwand ist nicht drainiert. Sie besteht zum großen Teil aus großformatigen Granitblöcken mit Zementmörtelverfugung“, informierte Bäumler im Gespräch mit Oberpfalz-Medien. Laut einer weiteren Stellungnahme des hinzugezogenen Tirschenreuther Ingenieurbüros Lehner und Baumgärtner stellte man einen Geländebruch beziehungsweise einen hydraulischen Grundbruch fest.

Weiträumige Umleitung

Die dringend erforderliche Reparaturmaßnahme wurde bereits in der jüngsten Sitzung des Falkenberger Marktgemeinderats behandelt. Bürgermeister Matthias Grundler hatte in der Sitzung auch auf die erforderliche Sperrung des Bodenreuther Wegs verwiesen. In Kauf nehmen muss man derzeit eine weiträumige Umleitung über die Schönfichter Straße beziehungsweise Bodenreuth. Den Kostenaufwand bezifferte Grundler auf rund 66.900 Euro für die Tiefbauarbeiten. Hinzukommen rund 6500 Euro für die Ingenieurleistungen.

Die Baustelle wurde vor rund einer Woche eingerichtet. „Die Reparaturarbeiten haben in dieser Woche begonnen“, informierte nun Bürgermeister Matthias Grundler im Dialog per Whatsapp. „Wir bitten die Anlieger um Verständnis“, betonte Alexander Bäumler mit Blick auf die mehrere Tage dauernde Baumaßnahme.

Die dringend erforderliche Baumaßnahme war auch Thema im Gemeinderat

Falkenberg

In Falkenberg ist wegen starker Regenfälle eine Stützwand eingestürzt

Falkenberg
Die Baustelle ist durch Warnbaken und -lichter gesichert. Die Reparaturarbeiten laufen.
Der Bodenreuther Weg ist aktuell gesperrt. Der Verkehr wird über die Schönfichter Straße (links) beziehungsweise über Bodenreuth weiträumig umgeleitet.

„Nachdem der Schaden bekannt war, wurden umgehend Sicherungsmaßnahmen angeordnet.“

Alexander Bäumler (Bauamt Wiesau)

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.