14.04.2019 - 10:50 Uhr
FensterbachOberpfalz

Mit Auto überschlagen: 37-Jährige verunglückt bei Dürnsricht

Zeugen bargen die bewusstlose Verletzte aus ihrem Auto. Warum eine 37-Jährige aus dem Kreis Amberg-Sulzbach am Samstag auf der Staatsstraße 2151 bei der Buchtal-Abzweigung mit ihrem Opel von der Straße abkam, ist noch unklar.

Eine 37-Jährige hat sich bei einem Unfall am Samstag nahe Dürnsricht mehrfach mit ihrem Auto überschlagen - inzwischen steht fest, dass die Amberg-Sulzbacherin nicht in Lebensgefahr schwebt.
von Heike Unger Kontakt Profil

Die Frau saß alleine in ihrem Opel, als sie am Samstag gegen 13.50 Uhr plötzlich aufs Bankett geriet. Wie die Polizei mitteilt, fuhr die 37-Jährige dann zunächst etwa 30 Meter eine steile Böschung entlang. Es gelang ihr auch, auf die Straße zurückzukommen, dabei aber kam das Auto ins Schleudern. Der Opel überschlug sich mehrmals und blieb dann in einem Feld am rechten Fahrbahnrand stehen.

Die 37-Jährige verlor bei dem Unfall das Bewusstsein. Unbeteiligte Zeugen des Geschehens bargen sie aus ihrem Auto. Der Rettungsdienst brachte die Frau nach Amberg ins Klinikum. Die Einsatzkräfte am Unfallort befürchteten zunächst, dass die 37-Jährige in Lebensgefahr schwebte. Deshalb wurde später auch ein Gutachter zu der Unfallstelle geschickt. "Mittlerweile ist bekannt, dass keine Lebensgefahr besteht", teilte die Polizei am Sonntag mit.

Ergänzend heißt es im Polizeibericht noch, dass der Schaden bei rund 5000 Euro liegt. Ein Abschleppdienst holte den Opel ab. Die Feurwehr Dürnsricht war im Einsatz. Sie leitete den Verkehr um.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.