14.06.2021 - 14:56 Uhr
FreihungOberpfalz

Polizei sprengt lautstarke Party in Freihung

Eine private Feier in Freihung läuft scheinbar ziemlich aus dem Ruder. Die Polizei beendet das Fest darauf hin, was den Teilnehmern teilweise überhaupt nicht gefällt. Und natürlich war reichlich Alkohol im Spiel.

Symbolbild.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Eine private Feier, die am Samstag im Markt Freihung veranstaltet worden ist, führte zu einem größeren Polizeieinsatz. Wie die zuständige Polizeiinspektion Auerbach mitteilt, kam es zu dem Einsatz, weil es Beschwerden wegen Ruhestörung gab. Die Beamten trafen auf 35 bis 40 Personen, die teils stark alkoholisiert in Feierlaune waren. Bei Eintreffen der Polizei verließ ein Teil der Besucher die Feier. Weil sich aber andere Teilnehmer der Party nicht an die Anordnungen der Polizeibeamten hielten, wurde die Feierlichkeit eingestellt. Dabei sei es zu Beleidigungen gegen die eingesetzten Beamten sowie zu Widerstandshandlungen gekommen, heißt es im Polizeibericht. Gegen den Veranstalter der Feierlichkeit wird Anzeige wegen Ruhestörung und Beleidigung erstattet. Zudem wird wegen eines etwaigen Vergehens nach dem Sprengstoffgesetz ermittelt, da auf der Feier nicht zugelassene Pyrotechnik verwendet wurde. Gegen zwei weitere Besucher der Feierlichkeit wird wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Tätlichen Angriffs ermittelt. Eine Polizeibeamtin wurde leicht verletzt. Ein Polizeibeamter musste sich aufgrund einer erlittenen Verletzung in ärztliche Behandlung begeben.

Mehr Meldungen aus dem Polizeibericht

Sulzbach-Rosenberg

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.