18.11.2018 - 17:21 Uhr
FreihungOberpfalz

Vollbremsung für Wildschweine: Frau verletzt

Eine Volbremsung hat offenbar Wildschweine vor Schlimmerem bewahrt. Gekracht hat es trotzdem auf der Staatsstraße 2166 bei Freihung. Dabei wurde eine Frau leicht verletzt.

Wildschweine sind einer Frau bei Freihung vors Auto gelaufen. Die Vollbremsung der 28-Jährigen hatte Folgen.
von Heike Unger Kontakt Profil

Eine Freihungerin (35) war am Samstag gegen 8.50 Uhr mit ihrem Suzuki auf der Staatstraße 2166 unterwegs. Als eine ganze Rotte Wildschweine vor ihr über die Fahrbahn lief, steig die Frau voll in die Eisen. Trotz der Vollbremsung touchierte der Suzuki eines der Tiere noch leicht.

Gravierender allerdings waren die Folgen für eine 28-Jährige, ebenfalls aus Freihung. Sie war mit ihrem Ford hinter dem Suzuki unterwegs - und fuhr auf das vor ihr bremsende Auto auf. Der Ford kam dann nach links ab und überschlug sich. Dabei wurde die 28-Jährige leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Schaden von rund 3500 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.