27.09.2019 - 14:44 Uhr
FreudenbergOberpfalz

Verdiente Männer ausgezeichnet

Achim Hantke, Alwin Holzner, Richard Schwarz und Florian Junkers werden mit dem Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes Amberg-Sulzbach in Silber ausgezeichnet.

Nach der in Freudenberg vorgenommenen Ehrung (von links): Bürgermeister Alwin Märkl, Kreisbrandmeister Armin Daubenmerkl, Kreisbrandrat Fredi Weiß, Richard Schwarz, Florian Junkes, Achim Hantke, Alwin Holzner, Kreisbrandmeister Jürgen Ehrnsberger, Kreisbrandinspektor Hubert Blödt und Kreisbrandmeister Alexander Graf.
von Florian Schlegel (egl)Profil

Mehrere Ehrungen standen bei einer Kommandantentagung im Kreisfeuerwehrverband auf dem Plan. So ging das Ehrenkreuz des Kreisverbands in Silber an Achim Hantkevon der FFW Thanheim. Er war dort seit 1992 Vorsitzender der Feuerwehr Thanheim. In dieser Zeit unternahm er einiges "mit seiner Wehr" mit. So fand 1998 das 110-jährige Gründungsfest statt.

Das Gerätehaus wurde in seiner Amtszeit neu gebaut. Mit dem Florianstag 2006 in Thanheim und letztendlich dem 125-jährigem Gründungsjubiläum (2013) wurden die Höhepunkte von Hantkes Amtszeit aufgeführt. 2019 gab er das Amt des Vorsitzenden in jüngere Hände.Alwin Holznerist seit 2007 Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kümmersbruck. Er bewerkstelligte zahlreiche Flächenlagen im Gemeindegebiet. So etwa bei den zwei jüngsten Bombenfunden, bei denen er akribisch agierte.

Die 2018 gegründete Kinderfeuerwehr trägt ebenso seine Handschrift. Alle drei Feuerwehrfahrzeuge habe Holzner selbst mit ausgeschrieben, die Jugendarbeit in seiner Wehr liegt ihm am Herzen.Richard Schwarzvon der FFW Theuern kann auf zahlreiche Jahre in der Vereinsarbeit zurückblicken. So bekleidete er von 1988 bis1997 das Amt des Kassiers, von 2009 bis 2015 das Amt des Zweiten Kommandanten und seit 2012 hat er den Vorsitz bei der Wehr inne.

In seinem 42-jährigen aktiven Dienst war er stets zur Stelle wenn er gebraucht wurde. Wenn es Probleme mit der Besetzung eines Amtes in Theuern gab, sprang Schwarz stets dafür ein.Florian Junkes ist bereits einige Jahre Vorsitzender der FFW Hohenburg. Bei der Neubeschaffung des HLF20 spielte er eine große Rolle, nicht nur als Vorsitzender, sondern auch als Bürgermeister des Marktes Hohenburg. Junkes engagiert sich auch im Kreisfeuerwehrverband als Vertreter der Bürgermeister.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.