29.10.2019 - 16:04 Uhr
Oberpfalz

Für eine köstliche Schreckensnacht

Aus der Kartoffel gestiegen, um verspeist zu werden: Kartoffel-Mumien sorgen für eine schaurig-schöne Halloween-Party.

Mit Oliven bekommen die Kartoffelmumien ihren leeren Blick.
von Externer BeitragProfil

Am 31. Oktober wird mit grinsenden Kürbisgesichtern, Spinnennetzen und fantasievollen Verkleidungen Halloween zelebriert. Für eine gelungene Halloweenparty ist aber nicht nur die Dekoration, sondern auch das passende Essen entscheidend. Zum Fürchten gut und richtig schmackhaft zeigt sich die Kartoffel auf dem Halloween-Büfett. Wie schaurig-schöne Rezepte für den gruseligen Partyspaß gelingen, verrät die Kartoffel-Marketing GmbH.

Den Geistern ganz nah sind Halloween-Fans mit knackigen Mumien aus Würstchen, die knusprigen Kartoffel-Särgen entsteigen. Die Zubereitung geht ganz ohne Grauen von der Hand: Dafür einfach Kartoffeln halbieren und aushöhlen, mit einem Gemisch aus Öl, Salz und Pfeffer bestreichen. Nach 15 Minuten im 200 Grad heißen Ofen werden die Mulden in den Kartoffeln mit Tomatensoße ausgestrichen und mit Knackwürsten gefüllt. Käse in schmalen Streifen dient als Verband für die schaurigen Mumien, Olivenringe verleihen ihnen einen leeren Blick. Die Kartoffel-Miniatur-Särge kommen danach wieder in den Ofen, bis der Käse geschmolzen ist.

Garantiert ein Hingucker ist der Monsterstampf. Hierzu ein Püree aus Kartoffeln, Rote-Beete-Würfeln, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zubereiten. Hartgekochte Eier dienen als starrende Augen.

Dazu das Eigelb entfernen, mit Mayonnaise, Senf, Salz und Pfeffer vermischen und wieder in die Ei-Hälften füllen. Aus Oliven Pupillen herstellen und in die Eieraugen setzen. Den letzten Schauer verleihen dem Gericht Finger aus Würstchen: In die Miniwürstchen Fingerfalten einritzen und an das Ende Fingernägel aus Zwiebelstücken setzen.

Rezept:

Kartoffel-Mumien

Zutaten:

6 Kartoffeln

Olivenöl

Pfeffer, Salz

Tomatensauce

4 dünne Knackwürste

1 Paket weißer

Ziegen-Schnittkäse

schwarze Oliven

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Die Kartoffeln waschen und der Länge nach in zwei Hälften schneiden. Mit einem Eisportionierer die Mitte der Kartoffel aushöhlen.

Die Kartoffeln erst mit der Schalen-Seite nach unten auf ein großes Backblech legen. Öl, Salz und Pfeffer miteinander verrühren und die Kartoffel-Innenseite damit einpinseln. Dann die Kartoffeln umdrehen und die Schale ebenfalls mit Öl bestreichen. Die Kartoffeln (die Schalen-Seite nach oben) in den vorgeheizten Ofen schieben und zirka 15 Minuten backen.

Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, dann die gruseligen Kartoffel-Särge wenden.

Die Mulde in den gebackenen Kartoffeln mit Tomatensauce ausstreichen. Dann die Würste, in entsprechend große Stücke geschnitten, hineinlegen. Den Käse in schmale Streifen schneiden und über den Würsten drapieren. Die Oliven in Ringe schneiden und als Augen auflegen.

Die gruseligen Halloween-Mumien erneut für zirka zehn Minuten in Ofen schieben bis der Käse geschmolzen ist. (exb)

Das Rezept für Kartoffel-Monsterstampf gibt es hier.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.