23.07.2021 - 17:07 Uhr
Fürnried/BirglandOberpfalz

58 Radler unterwegs auf dem Simultankirchenradweg

Eine Tour auf dem Simultankirchenradweg führte die Teilnehmer nach Fürnried, Heldmannsberg und Arzlohe.
von Externer BeitragProfil

Da staunten Pfarrer Roland Klein von der katholischen Pfarrgemeinde Heldmannsberg/Pommelsbrunn und Gerda Stollner vom Vorstand der evangelischen Kirchengemeinde Fürnried nicht schlecht: Insgesamt 58 Radlfreunde fuhren an der Simultankirche St. Willibald in Fürnried vor, um an einer Tour auf dem Simultankirchenradweg teilzunehmen. Pfarrer Andreas Utzat schickte sie mit einem Gebet auf den Weg in Richtung Heldmannsberg.

Pfarrer Klein eröffnete sein "Heimspiel" mit einer kleinen flüssigen Stärkung. dann erläuterte er die Bedeutung der Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt. In einer kurzen Andacht dankten die Teilnehmer Gott für den schönen Tag und die gute Gemeinschaft.

Anschließend ging die Tour über Mittelburg weiter nach Arzlohe zur Kapellenruine Zum Heiligen Baum. Die Geschichte dieses sagenumwobenen Ortes kennt Ingrid Leutgeb. Bereits 1480 bezeuge ein Visitationsprotokoll der Diözese Eichstätt in Arzlohe eine Kirche. Bald darauf müsse sie jedoch zerstört worden sein. Eine dramatische Geschichte wird in Quellen aus dem Jahr 1508 erzählt. Demnach sei der Böhme Joseph Slobek in das schöne Hirtenmädchen Dorle aus Arzlohe verliebt gewesen. Der eifersüchtige Bader Hans von Arzlohe habe mit dem Wagner Jörg aus Hartmannshof den Nebenbuhler umgebracht und die Leiche "in die Ruine" geworfen, besagt die Quelle.

Ingrid Leutgeb berichtete auch über den ökumenischen Charakter der Ruine, der in den vergangenen Jahren immer mehr zutage getreten sei. Im Zusammenwirken der beiden Pfarr- bzw. Kirchengemeinden in Pommelsbrunn entstand ein Glockenturm, so dass nun bei allen Gottesdiensten auch eine Glocke läutet. Regelmäßig an Pfingsten sind ökumenische Gottesdienste in der Kapellenruine zur Tradition geworden. Auf einem anschließenden Besuch im Gasthaus Zur Waldesruh klang die Radtour aus.

Ein sagenumwobener Ort ist die Kapellenruine Zum Heiligen Baum bei Arzlohe.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.