12.06.2020 - 13:35 Uhr
GrafenwöhrOberpfalz

Truppenübungsplatz Grafenwöhr: Zertifizierungsübung mit Mehrfachraktenwerfer MLRS

Die vier Mehrfachraketenwerfer der US Army fahren in die Stellungen, richten die schwenkbaren Werferrahmen aus und warten auf das Signal der Kommandozentrale zum Abschuss. So läuft am Mittwoch eine Übung am Truppenübungsplatz Grafenwöhr ab.

Die Rakete des Mehrfachraketenwerfers pfeift über das Gelände des Truppenübungsplatzes in Grafenwöhr.
von Jürgen MaschingProfil

Die Mehrfachraketenwerfer "Multiple Launch Rocket System" (MLRS), die am Mittwoch auf dem Truppenübungsplatz in Grafenwöhr ihre Zertifizierungsübung abhielten, sind für präzise Artilleriefeuerunterstützung mit großer Reichweite ausgelegt. Der einzelne Werfer hat in zwei Startbehältern je sechs Raketen, die die dreiköpfige Besatzung einzeln oder in Folge bis zu einer Reichweite von 70 Kilometern abfeuern kann. Die 41st Field Artillery Brigade, die seit fast zwei Wochen in Grafenwöhr trainiert, erhielt die Ziele bei dieser Übung von einem vorgeschobenen Gefechtsstand.

Auf einem gesonderten Gelände wurden die Fahrzeuge zunächst bereitgestellt. Danach schoben die Soldaten die Transport- und Startbehälter (Rocket Pod Containern, RPC) in die Waffenrahmen. Beim Schuss wurden mehrere Varianten durchgespielt, wie das Einfahren in die Abschuss-Stellungen und das sofortige Abfeuern, das punktuelle Schießen, das Einzelschießen sowie das Gruppenschießen. Die Vorgesetzten der Zertifizierungsübung zeigten sich mit den Ergebnissen zufrieden.

Der Mehrfachraketenwerfer MLRS wird mit den "Rocket Pod Containern" beladen.

Erster Schuss der US-Raketenartillerie

Grafenwöhr

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.