12.11.2018 - 13:20 Uhr
GuteneckOberpfalz

Mit Kochlöffel und Kopfrechnen

Er ist Bewegungsexperte: Michael Welnhofer zeigt den Mitgliedern des Krankenpflegevereins bei der Jahreshauptversammlung hilfreiche Übungen für den Alltag.

Erster Vorsitzender Johann Kiendl (rechts im Bild) und der neue Vorsitzende Pfarrer Dr. Cyprian Anyanwu (Mitte) bedankten sich bei Referent Michael Welnhofer (links im Bild) für den interessanten Vortrag.
von Elisabeth MannerProfil

„Seinen Geist und Körper täglich fordern“, das helfe dabei, so Welnhofer, um auch im Alter beweglich zu bleiben. Wie man das am besten in den Alltag einbauen kann – ohne großen Aufwand – zeigte er den versammelten Gästen. Viele Gebrauchsgegenstände, wie Kochlöffel oder Waschmittelbehälter können dabei als Übungsgeräte eingesetzt werden. Auch Treppensteigen und Spaziergänge sind gut für die Fitness. Wichtig sei es auch, das Gehirn regelmäßig zu fordern. „Viel zu oft lassen wir uns beispielsweise vom Fernsehprogramm berieseln“, stellte Welnhofer fest. Besser wäre es Kreuzworträtsel oder Sudoku zu machen, um das Gehirn zwischendurch anzustrengen. Er gab den Anwesenden den Tipp, Verabredungen zu treffen, denn in Gesellschaft machen diese Aktivitäten mehr Spaß und fördern die Gemeinschaft. Der Krankenpflegeverein eigne sich sehr gut als Institution für regelmäßige Treffen. Jedoch nimmt die Mitgliederzahl von Jahr zu Jahr ab.

Aufgrund dieser Entwicklung betonte erster Vorsitzender Johann Kiendl vergangenen Donnerstag im Gasthaus Vetterl, dass sich der Verein mehr Unterstützung durch den Beitritt auch jüngerer Mitglieder wünsche. Als Bindeglied zwischen der Pfarrei und der Caritas-Sozialstation liegt dem Krankenpflegeverein besonders die Solidarität mit alten, kranken und hilfsbedürftigen Menschen am Herzen. Durch die Mitgliedschaft kann man für diese Menschen einen finanziellen und seelsorgerischen Beitrag leisten.

Außerdem wählten die Mitglieder einen neuen zweiten Vorsitzenden. Bisher war das Amt mit Pfarrer Johann Wutz besetzt, der seit September die Pfarreiengemeinschaft Hohenwarth/ Haibühl übernommen hat. Pfarrer Dr. Cyprian Anyanwu wurde einstimmig zum neuen zweiten Vorsitzenden des Vereins ernannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.