24.02.2020 - 13:54 Uhr
HahnbachOberpfalz

Faschingswagen erfasst junge Frau und verletzt sie schwer

Natürlich ist Alkohol im Spiel, als am Sonntag nach dem Faschingszug in Hahnbach ein Festwagen eine 18-Jährige erfasst und sie schwer verletzt. Zeitweise kann bei der jungen Frau sogar Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.

Symbolbild.
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Der sehr gut besuchte Faschingszug in Hahnbach war am Sonntag gegen 16 Uhr eigentlich schon vorbei, als es zu einem folgenschweren Unfall kam. In der Umgehungsstraße war laut Polizeibericht ein Faschingswagen, dessen motorisierter Untersatz ein Rasentraktor war, gerade dabei, aus dem Markt hinaus Richtung Kümmersbuch zu fahren. Exakt zu diesem Zeitpunkt war eine 18-jährige Faschingsbegeisterte auf dem neben der Fahrbahn verlaufenden Gehweg unterwegs. Sie war nicht mehr ganz sicher auf den Beinen, weshalb sie von einer Freundin geführt wurde.

Bericht über den Hahnbacher Faschingszug

Hahnbach

Plötzlich lief die junge Frau, die nach Angaben der Polizei erheblich unter Alkoholeinfluss stand, direkt vor den Faschingswagen. Der 46-jährige Fahrer des Gefährts konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste sie. Die Frau prallte mit dem Kopf gegen den Holzaufbau des Faschingswagens und zog sich eine Kopfplatzwunde sowie ein Schädel-Hirn-Trauma zu. Mit dem Rettungsdienst wurde sie ins Amberger Klinikum gebracht. Zunächst konnte Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Am Abend aber gaben die behandelnden Ärzte Entwarnung. Da der 46-Fahrer ebenfalls Alkohol konsumiert hatte, wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet. Weitere Personen auf dem Wagen sowie der Fahrer blieben unverletzt.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.