Neues Löschfahrzeug der Feuerwehr Haselmühl gesegnet

In normalen Zeiten hätte man groß gefeiert. Doch wegen der Corona-Pandemie konnten nur wenige Teilnehmer bei der Segnung des neuen Fahrzeugs der Feuerwehr Haselmühl dabei sein.

Fahrzeugsegnung bei der FFW Haselmühl in kleiner Runde (von links): Kreisbrandmeister Armin Daubenmerkl, Kreisbrandinspektor Hubert Blödt, Erster FFW-Kommandant Michael Reindl, Zweiter Kommandant Rudi Schüller, Landrat Richard Reisinger, Bürgermeister Roland Strehl und Pfarrer Wolfgang Bauer.
von Florian Schlegel (egl)Profil

Das neue Tanklöschfahrzeug 3000 Staffel (TLF 3000 ST) der Feuerwehr Haselmühl ist offiziell seit 1. Mai um 12.15 Uhr bei der Integrierten Leitstelle in Amberg einsatzbereit gemeldet. Die Fahrzeugsegnung fand jetzt statt, allerdings wegen der Pandemie nur in ganz kleiner Runde. Kommandant Michael Reindl blickte kurz zurück: "Nach dreieinhalbjähriger Planung konnten wir das Fahrzeug am 9. März in Haselmühl willkommen heißen." In den vergangenen Wochen habe es bereits einige Übungen und Einweisungen in kleinen Gruppen gegeben. Seit 1. Mai ist das Tanklöschfahrzeug nun offiziell einsatzbereit.

Amberg-Sulzbacher Feuerwehr-Fahrer üben im Simulator

Amberg

Pfarrer Wolfgang Bauer segnete das neue Fahrzeug. Dabei betonte er: "Helfen kann man als Feuerwehr nur, wenn das Team und die Ausrüstung passen." Landrat Richard Reisinger unterstrich, dass der Landkreis einen bemerkenswerten Betrag von 240.000 Euro als Zuschuss zum Kauf (Kosten: 480.000 Euro, Zuschuss Freistaat: 73.500 Euro) beigesteuert habe: "Wir haben dies gerne und aus Überzeugung getan." Bürgermeister Roland Strehl erinnert sich noch genau an die ersten Gespräche mit den Kommandanten. Im Dezember 2019 habe der Gemeinderat die nötigen Beschlüsse gefasst, um dieses Fahrzeug zu beschaffen. Strehl dankte an dieser Stelle allen Dienstleistenden der Feuerwehr Haselmühl für ihre Arbeit.

Kreisbrandinspektor Hubert Blödt gratulierte für die Kreisbrandinspektion Amberg-Sulzbach. "Der heutige Tag ist genau richtig für eine Segnung, denn normalerweise würde heute der Florianstag in unserem Bereich gefeiert werden." Im Anschluss an die Fahrzeugweihe fand ein Gottesdienst im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder der Feuerwehr Haselmühl statt.

Hintergrund:

Tanklöschfahrzeug/TLF 3000 Staffel

  • MAN TGM 13.290
  • Zul. Gesamtgewicht 16.000 kg
  • Besatzung: 6 Mann
  • Allradantrieb
  • 3.600 l Wassertank
  • 200 l Schaumtank
  • Erweitere Ausrüstung zur Brandbekämpfung
  • Tragbarer Stromerzeuger mit Gebäudeeinspeisungsfunktion
  • Elektrischer Lüfter
  • Selbstaufstellender Wasserbehälter (5.000 l)
  • Tragkraftspritze
  • Kosten: ca. 480.000 Euro
  • Zuschuss vom Freistaat Bayern: 73.500 Euro
  • Zuschuss vom Landkreis Amberg-Sulzbach: ca. 240.000 Euro
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.