04.05.2021 - 08:58 Uhr
HirschauOberpfalz

Hirschauer Kolping-Altkleidersammelstelle wird geräumt

Drei Öffnungssamstage haben gereicht, um die Altkleider- und Altpapiersammelstelle der Kolpingsfamilie bis an den Rand mit Altpapier zu füllen. Am Samstag, 8. Mai, erfolgt daher die Räumung. Ungeachtet dessen ist die Sammelstelle am Samstag von 10 bis 11.30 Uhr zur Anlieferung der Altwaren geöffnet.
von Werner SchulzProfil

Wegen der Corona-Pandemie war die im Obstverwertungsstadel an der Wolfgang-Droßbach-Straße untergebrachte Altkleider- und Altpapiersammelstelle der Kolpingsfamilie rund ein halbes Jahr geschlossen. Als die Einrichtung Ende März wieder zur Anlieferung von Altkleidern und Altpapier öffnete, war der Kundenandrang derart groß, dass sich der Kolpingsvorstand mit seinem Vorsitzenden Siegfried Schorner entschloss, den Stadel im 14-tägigen Turnus jeweils samstags von 10 bis 11.30 Uhr aufzumachen. An zwei weiteren Öffnungstagen im April wurden derart große Mengen an Altpapier angeliefert, dass der Stadel bis an die Decke gefüllt ist. Daher wird die Sammelstelle am Samstag, 8. Mai, ab 9 Uhr geräumt. Siegfried Schorner hat die für diese Aktion notwendigen acht Helfer bereits gefunden und mit ihnen die Arbeitseinteilung abgesprochen. Je drei Personen beladen die Schubkarren und pendeln zwischen Stadel und Container, zwei entladenn. Auf diese Art und Weise lässt sich genügend Abstand zwischen den Helfern organisieren. Zusätzliche Kräfte sind daher diesmal nicht erforderlich. Ungeachtet der Räumungsaktion ist die Sammelstelle am Samstag von 10 bis 11.30 Uhr geöffnet. Angenommen werden Altkleider (verpackt in Säcken, keine Schuhe) und gebündeltes Altpapier (keine Kartonagen, keine Bücher). Die Kunden haben die Hygienevorschriften zu beachten, insbesondere die Maskenpflicht (FFP2) und das Einhalten des Mindestabstands von eineinhalb Metern. Der Stadel darf nicht betreten werden. Ist ein erhöhter Kundenandrang erkennbar, sollten Anlieferer bis zum Entladen im eigenen Fahrzeug bleiben.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.