24.11.2020 - 17:28 Uhr
HirschauOberpfalz

Physiopraxis Stenger in Hirschau feiert ihren 40. Geburtstag

Fast 100 Jahre war es das Geschäftshaus der Familie Geiß – das Anwesen Hauptstraße 102. Am 3. November 1980 eröffneten dort Martin und Elvira Stenger ihre Praxis für Physiotherapie und Krankengymnastik – damals die einzige in Hirschau.

Bürgermeister Hermann Falk (links) gratulierte Elvira Klemen und Martin Stenger zum 40-jährigen Bestehen ihrer Praxis für Physiotherapie und Krankengymnastik in Hirschau.
von Werner SchulzProfil

Zum Firmenjubiläum kam Bürgermeister Hermann Falk vorbei, um zu gratulieren. Mit der Praxiseröffnung, so das Stadtoberhaupt, habe die Familie Stenger einen großen Beitrag zur medizinischen Versorgung in Hirschau geleistet. Die Praxis habe sich in den zurückliegenden 40 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und sei zu einer unverzichtbaren Einrichtung geworden. Mit ihrer qualifizierten Arbeit gebe das Mitarbeiterteam den Menschen wieder das zurück, was ihnen durch ihre Beschwerden genommen wurde, nämlich Beweglichkeit und Bewegung, machte Falk deutlich. Er wünschte der Praxis weiterhin viel Erfolg und überreichte Chefin Elvira Klemen einen Blumenstrauß und städtische Handtücher.

Elvira Klemen und Martin Stenger sagten, sie hätten ihre Praxis bereits zwei Jahre nach der Eröffnung erweitern müssen, im Juli 1988 dann das nächste Mal. Aktuell habe man eine Gesamtgröße von 180 Quadratmetern an Räumlichkeiten und 13 Angestellte, darunter neun qualifizierte Therapeuten. Das Angebot umfasst auch Sportphysiotherapie beim deutschen olympischen Sportbund. Betreut worden seien einige Sportvereine und Nationalmannschaften bei Europa- und Weltmeisterschaften.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.