22.12.2020 - 13:23 Uhr
HohenfelsOberpfalz

Standorttreuer Wolf in Hohenfels

Nachdem der Wolf auf dem Truppenübungsplatz in Grafenwöhr schon seit einigen Jahren heimisch ist, hat sich nun auch ein Tier auf dem Platz in Hohenfels niedergelassen.

Dieses Foto vom Juni 2020 zeigt den Wolf am Truppenübungsplatz Hohenfels.
von Eva-Maria Hinterberger Kontakt Profil

Der Truppenübungsplatz Hohenfels hat einen standorttreuen Wolf. Das gibt das Landesamt für Umwelt (LfU) auf seiner Homepage bekannt. Das Tier sei dort erstmals im Mai 2020 anhand genetischer Spuren nachgewiesen worden, ist dort zu lesen. Dass es dem männlichen Wolf, der aus dem Elternrudel aus Parchen in Sachsen-Anhalt stammt, in Hohenfels gefällt, belegen ein Foto vom Juni 2020 sowie eine Losung (Kot) aus dem November.

Aber nicht nur in Hohenfels hat der Wolfsrüde Spuren hinterlassen. Anhand weiterer genetischer Proben aus Thüringen (September 2019) und dem Landkreis Hof (Januar 2020) lässt sich sein Weg aus Sachsen-Anhalt in die Oberpfalz ein wenig nachverfolgen.

Keine neuen Infos hingegen gibt es laut LfU vom Truppenübungsplatz Grafenwöhr. Dort gibt es seit längerem keinen Nachweis für den männlichen Wolf mehr, der dort seit 2016 gelebt hat. Aktuell führt das Landesamt in seinem Wolfsmonitoring deswegen für Grafenwöhr kein standorttreues Paar mehr, sondern nur noch einen einzelnen weiblichen Wolf.

Wolfssichtung im Landkreis Amberg-Sulzbach

Auerbach

Der Wolf fühlt sich in der Nordoberpfalz wohl

Grafenwöhr

Wolf an der Koppel: Stute lässt sich das nicht gefallen

Oberbibrach bei Vorbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.