20.10.2021 - 11:32 Uhr
Holnstein bei NeukirchenOberpfalz

Mobiler Digitalfunkmast als Zwischenlösung für das Reinbachtal

Ein Provisorium schließt eine Lücke im Digitalfunknetz rund um Holnstein und Mittelreinbach.

Seit Dienstagabend steht der Mast neben dem Feuerwehrhaus. Nur vorübergehend müssen sich die Holnsteiner an diesen Anblick gewöhnen.
von Jürgen LeißnerProfil

Seit Dienstag, 19. Oktober, steht neben dem Feuerwehrgerätehaus in Holnstein ein mobiler Mast für den Digitalfunk der Behörden des BOS-Netzes. Dauerhaft müssen sich die Anwohner nicht an diesen Anblick gewöhnen; er ist nur eine Zwischenlösung. Hintergrund sind Verzögerungen im Genehmigungsverfahren für einen Stahlgittermast. Angesichts der schlechten Digitalfunkversorgung im Bereich Holnstein und Mittelreinbach sah sich das Landeskriminalamt zum Handeln gezwungen und entschied sich für eine mobile Basisstation. Es handelt sich dabei um einen temporären Mast mit Systemtechnik. Er bleibt solange stehen, bis der Stahlgittermast südlich von Mittelreinbach verwirklicht werden kann.

Digitalfunk macht im Hirschwald Fortschritte

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.