16.10.2020 - 14:55 Uhr
IllschwangOberpfalz

33 Viertklässler der Grundschule Illschwang sind stolz auf den Radler-Führerschein

Nach der bestandenen Prüfung freuen sich Ehrengäste und Ausbilder mit den Kindern.
von Norbert WeisProfil

33 Viertklässler der Grundschule Illschwang bekamen nach der bestandenen Radfahrerprüfung die Wimpel für ihre Fahrräder überreicht. Voraus ging als letzte Ausbildungseinheit das Fahren im Realraum. Auf dem Übungsplatz der Schule hatten sie mit den Verkehrserziehern der Polizei – Hauptkommissar Uwe Aulinger, Oberkommissar Stefan Schwarz und Obermeister Philipp Böhme – praktisch geübt. Die theoretischen Grundlagen vermittelten ihnen die Klassenlehrerinnen Morin Stauber und Christine Ruoff. Glückwünsche zum Radler-Führerschein kamen von den Bürgermeistern der Gemeinden Birgland und Illschwang, Brigitte Bachmann und Dieter Dehling. Sie ermahnten die Mädchen und Buben, nicht ohne Helm aufs Rad zu steigen. Für die Verkehrswacht Sulzbach-Rosenberg machte Rosalia Wendl auf die Bedeutung eines verkehrssicheren Fahrrads aufmerksam. Als Geschenk zur bestandenen Prüfung hatte Luba Feil von der Sparkasse Amberg-Sulzbach Multifunktionstücher als Geschenke für alle Kinder mitgebracht. Jeweils einen reflektierenden Streifen für die Kleidung sowie ein Päckchen Gummibären legten Christine Weidinger und Sabrina Hiltl im Namen des Elternbeirats dazu. Polizeiobermeister Philipp Böhme dankte den Klassenlehrerinnen für ihre Unterstützung. Er wird ab 2021 die Radfahrausbildung leiten, wenn Uwe Aulinger in den Ruhestand tritt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.