11.07.2019 - 11:25 Uhr
IllschwangOberpfalz

Alte Herren des SV Illschwang seit 40 Jahren am Ball

Obwohl das Teilnehmerfeld kurzfristig noch schrumpft, läuft das Kleinfeldturnier zum runden Geburtstag zu aller Zufriedenheit ab.

Die Spielführer der beteiligten Mannschaften mit AH-Manager Stefan Niebler (Dritter von links), SVI-Vorsitzendem Martin Luber (rechts), Bürgermeister Dieter Dehling (links) und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Fördervereins des SVI, Alfred Ebert (Zweiter von links).
von Norbert WeisProfil

Der TSV Königstein gewann das Jubiläums-Kleinfeldturnier aus Anlass des 40-jährigen Bestehens der Alten Herren (AH) des SV Illschwang.

Kurzfristig musste der Modus geändert werden, weil zwei Mannschaften wegen Spielermangels die Teilnahme abgesagt hatten. Statt in zwei Vierergruppen kickten die sechs Mannschaften jeweils 15 Minuten lang Jeder gegen Jeden. Am Ende hatte der TSV Königstein die Nase vorn. In seinen fünf Begegnungen sammelte er 13 Punkte bei einem Torverhältnis von 14:5. Die SG Sorghof/Schlicht platzierte sich mit 11 Punkten und 8:3 Toren auf Rang 2. Die weitere Reihenfolge lautete: Platz 3 SV Illschwang, Platz 4 SV Kauerhof, Platz 5 DJK Ammerthal und Platz 6 SK Fürnried.

Die Siegerehrung nahm der Manager der AH, Stefan Niebler, gemeinsam mit dem Schirmherrn des Turniers, Bürgermeister Dieter Dehling, vor. Jede Mannschaft bekam einen Schinken. Niebler dankte den Sponsoren Dieter Dehling, Thomas Stadelmann, Michael Rädle, Hermann Weiß, Norbert Weis und Alfred Ebert für Geld-, Sach- und Ballspenden.

Als stellvertretender Vorsitzender überreichte Alfred Ebert zum Jubiläum eine Spende des Fördervereins. Die AH-Mannschaft präsentierte beim Turnier ihre neuen Trikots, gestiftet von Martina Hecht vom Friseursalon Scherensache in Pfaffenhof. Stefan Niebler dankte den beiden Schiedsrichtern Rossano di Rocco und Werner Übler mit einem Präsent. Über ein Geschenk freuten sich auch die Vereinswirte Ulrike und Siegfried Heldrich.

Der Schirmherr lobte den guten Zusammenhalt bei den Alten Herren, den er mit der Überreichung eines Gutscheins für ein Spanferkelessen förderte. Dehling sprach von einer gelungenen Jubiläumsveranstaltung. SVI-Vorsitzender Martin Luber dankte den Mannschaften für die faire Spielweise und gratulierte dem TSV Königstein zum Turniersieg. An Stefan Niebler überreichte er einen Ball.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.