21.11.2021 - 17:52 Uhr
IllschwangOberpfalz

Doppelter Pkw-Aufbruch in Illschwang scheitert an stabilen Türen

Ein Automarder musste Fersengeld geben, als die Alarmanlage des Wagens, den er aufzuhebeln versuchte, losging. Es folgte eine größere Fahndungsaktion der Polizei.

Die Polizei fahndete am Donnerstagabend in Illschwang nach einem Unbekannten, der versucht hatte, zwei Autos aufzuhebeln.
von Markus Müller Kontakt Profil

Am Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr wurden Bewohner eines Anwesens in der Straße „Am Kohlberg“ durch das Hupen einer Autoalarmanlage aufgeschreckt. Als sie vor der Haustür nachschauten, sahen sie eine dunkel gekleidete Person querfeldein in Richtung Ortsmitte flüchten. Wie sich kurze Zeit später herausstellte, hatte der Unbekannte versucht, zwei vor dem Anwesen abgestellte Pkw mit einem Hebelwerkzeug aufzubrechen.

Die Fahrzeugtüren hatten der Gewaltanwendung allerdings standgehalten, sodass der Täter ohne Beute von dannen ziehen musste. Mehrere Streifenbesatzungen, darunter auch Zivilkräfte benachbarter Dienststellen, fahndeten nach dem Flüchtigen, konnten seiner aber nicht habhaft werden. An den zwei Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Hinweise an die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg (09661/87440).

Vor wenigen Tagen wurden in Neukirchen zwei Autos aufgebrochen

Sulzbach-Rosenberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.