14.09.2018 - 13:56 Uhr
IllschwangOberpfalz

Kaffeerösterei in Illschwang eröffnet

Seit Ende Juli gibt es in der Bergstraße in Illschwang ein neues Geschäftsangebot, eine Kaffeerösterei.

Bürgermeister Dieter Dehling (links) überreicht als Geschenk der Gemeinde die Illschwanger Uhr an Claudia und Andree Janzen (sitzend).
von Norbert WeisProfil

Bürgermeister Dieter Dehling und ein Großteil der Gemeinderäte informierten sich bei einem Besuch vor Ort über das Angebot, das sie als Bereicherung für das Geschäftsleben ansehen. Verantwortlich dafür sind Claudia und Andree Janzen; zwei gebürtige Schleswig-Holsteiner, die in Hamburg aufgewachsen sind.

Mit Kaffee sind die beiden beruflich seit 17 Jahren verbunden. Über Nordrhein-Westfalen und Altdorf im Nürnberger Land kamen sie 2016 nach Illschwang, wo sie ein Haus kauften. Während des Umbaus entstand die Idee, im Untergeschoss eine Röststube, einen Lagerraum und ein Büro einzurichten. Bei der Illschwanger Dorfweihnacht 2017 boten sie erstmals Kaffee an und fanden damit eine gute Resonanz. Ende Juli eröffneten sie offiziell ihr Geschäft, das sie im Nebenerwerb betreiben. Andree Janzen ist bei der Firma ATH Heinl beschäftigt, Claudia arbeitet bei der Regens-Wagner-Stiftung.

Sie schilderten den Gemeindevertretern, wie die Kaffeebohnen schonend im Trommelröster bei niedrigen Temperaturen geröstet werden. Die Janzens fühlen sich in Illschwang wohl und verwenden den Namen sowie das Wappen - mit dem Einverständnis der Gemeinde - auf den Verpackungen. Kaffee und Espresso sind gemahlen oder als Bohnen in Packungsgrößen zu 250 und 500 Gramm sowie einem Kilogramm erhältlich. Dazu gibt es Zubehör.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.