10.05.2020 - 17:50 Uhr
IllschwangOberpfalz

Konstituierende Sitzung des Gemeinderats Illschwang: Junge Kräfte weiter am Ruder

Eine deutliche Verjüngung des Illschwanger Gemeinderats brachten die Kommunalwahlen im März. Drei junge Räte wurden bei der konstituierenden Sitzung durch Ersten Bürgermeister Dieter Dehling vereidigt.

In der konstituierenden Sitzung des Illschwanger Gemeinderats wurden Selina Donhauser, Christopher Herzog und Stefanie Roth (vorne, von links) als neue Räte vereidigt. Im Hintergrund die Bürgermeister Dieter Dehling und Benjamin Hiltl.
von Norbert WeisProfil

Passend dazu bestimmten die Räte einstimmig Benjamin Hiltl in geheimer Wahl zum Zweiten Bürgermeister. In Zukunft wird er weiterhin mit Dieter Dehling, ebenfalls ein junges Gespann, die Geschicke der Gemeinde leiten. Auch mehr Frauenpower ist in den nächsten Jahren in diesem Gremium vertreten. Selina Donhauser, Stefanie Roth und Christopher Herzog ersetzen Thomas Dirler, Heinz Pickel und Helmut Kellner. Sie waren zu Beginn der konstituierenden Sitzung offiziell verabschiedet worden.

Der Fraktionssprecher der CSU/BV Werner Englhard bot speziell den neuen Gemeinderatsmitgliedern seine Unterstützung an. Das Bürgermeister-Team habe in seiner ersten Periode Verantwortung übernommen und für eine harmonische Zusammenarbeit gesorgt. Den Beschäftigten der Verwaltungsgemeinschaft dankte er für ihr stets offenes Ohr. Der Leiter der Verwaltungsgemeinschaft Siegfried Holler erläuterte die Geschäftsordnung, welche die Arbeit des Gemeinderats in den nächsten sechs Jahren regelt.

In der konstituierenden Sitzung hatte der neue Gemeinderat über eine Reihe weiterer Tagesordnungspunkte zu entscheiden. So ging es um den Bedarf der Feuerwehren der Gemeinde. Dazu war der Kommandant der Stützpunktfeuerwehr Thorsten Jobst anwesend. Zum einen ging es um die laufenden Kosten für dieses Jahr. Der Gesamtbetrag beläuft sich hier auf 19 200 Euro. Hinzu kommen Neuanschaffungen für 2020. Dabei fällt ein Tetra BOS Melder mit 69 700 Euro besonders ins Gewicht. Dafür ist ein Zuschuss von 45 100 Euro zu erwarten. Die Anschaffungskosten liegen bei 109 000 Euro, abzüglich Zuschuss. Somit bleiben ca. 64 000 Euro. Laufende Kosten und Neuanschaffungen machen eine Summe von etwa 85 000 Euro aus, welchen die Räte genehmigten.

Einstimmig wählten die Räte Benjamin Hiltl als Vertreter von Dieter Dehling zum Zweiten Bürgermeister. Sie bilden weiterhin ein junges Gespann an der Spitze der Gemeinde.

Christian Graf aus Hermannsberg hatte einen Antrag gestellt, der bei der Errichtung einer Fernwärmeheizung, die Gestattung der Leitungsverlegung im öffentlichen Grund betraf. Der Gemeinderat erteilte sein Einverständnis. Abgelehnt wurde hingegen ein Antrag der Bayerischen Staatsforsten auf Aufforstung bzw. Umwandlung einer Dauergrünfläche in eine Forstfläche, die sich im Bereich der Gemarkung Illschwang befindet. Ja sagten die Räte zu zwei Baumaßnahmen innerhalb der Ortsmitte von Illschwang, wobei es zum einen um den Anbau an das bestehende Wohnhaus mit Neubau eines Nebengebäudes, zum anderen um den Neubau einer Garage ging. Dieter Dehling informierte über den Bau eines Wohnhauses, der in der Edmund-Dorfer-Straße entstehen wird, wobei der Plan im Freistellungsverfahren läuft. Bei einer weiteren Maßnahme in der Franz-Wehrl-Straße stimmte das Gremium trotz der Abweichung vom Bebauungsplan zu.

Zum Thema:

Ausschüsse und Gremien

Auf Vorschlag der vertretenen Parteien erfolgte die Zusammensetzung der Ausschüsse und Zweckverbände sowie spezieller Beauftragter. Es wurden auch die jeweiligen Vertreter benannt. Der Erste Bürgermeister ist Kraft seines Amtes in fast allen Ausschüssen dabei. Die Übersicht ergibt folgendes Gesamtbild: Bau- und Umweltausschuss: Werner Englhard, Stefanie Roth, Josef Margraf und Gabi Pirner – Kultur- und Fremdenverkehrsausschuss: Selina Donhauser, Richard Koller, Gerald Habermehl und Gabi Pirner, Rechnungsprüfungsausschuss: Ernst Herbst, Hubert Sellner, Christopher Herzog und Elke Pirner – Ausschuss Verwaltungsgemeinschaft: Werner Englhard, Josef Margraf und Elke Pirner – Zweckverband Wasserversorgung Bachetsfeld-Gruppe: Dieter Dehling – Zweckverband Wasserversorgung Illschwang-Gruppe: Henner Wasmuth und Hans Pirner – Zweckverband Wasserversorgung Schwend/Poppberg-Gruppe: Christopher Herzog – Zweckverband zur Abwasserbeseitigung Ammerthal/Illschwang: Werner Englhard, Josef Margraf und Gabi Pirner – Kindergartenbeirat: Richard Koller und Benjamin Hiltl – Kinder- und Jugendbeauftragte: Selina Donhauser – Werbegemeinschaft „Sulzbacher Bergland“: Gabi Pirner – Breitbandpate: Ernst Herbst – Energiebeauftragter: Hubert Sellner – Büchereikuratorium: Richard Koller und Benjamin Hiltl – Ansprechpartner für Netzwerk Eltern- und Familienbildung: Elke Pirner, Seniorenbeauftragter: Werner Englhard, Ortsheimatpfleger: Richard Koller; Inklusionsbeauftragter: Dieter Dehling; Fraktionssprecher: Werner Englhard für CSU/BV, Hans Pirner für die UWG und Elke Pirner für die SPD. Bei der Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrecht beschlossen die Räte eine Erhöhung der Sitzungsgelder auf jeweils 30 Euro für Gemeinderatssitzungen und auch den gleichen Betrag für Ausschusssitzungen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.