03.06.2020 - 14:28 Uhr
IllschwangOberpfalz

Schulverband Illschwang investiert in Digitalisierung

Vorgesehen sind unter anderem ein Glasfaseranschluss für das Schulhaus in Illschwang sowie neue Tablets für die Schüler.

Beim Schulverband der Grundschule Illschwang teilen sich nach wie vor (von links) stellvertretender Vorsitzender Dieter Dehling und Vorsitzende Brigitte Bachmann die Führungsaufgaben. Mit im Bild der Leiter der Verwaltungsgemeinschaft Illschwang, Siegfried Holler.
von Norbert WeisProfil

Auch in den nächsten sechs Jahren bleibt die Führung des Schulverbands Illschwang unverändert. Einstimmig bekamen die Vorsitzende, Birgland-Bürgermeisterin Brigitte Bachmann, und ihr Stellvertreter, der Illschwanger Bürgermeister Dieter Dehling, erneut das Vertrauen des Gremiums ausgesprochen.

Neu in der Runde der Schulverbandsmitglieder ist Thomas Renner. Er zog nach der Wahl am 15. März in den Gemeinderat des Birglands ein. Dieser übertrug ihm den Sitz von Cassandra Pickel, die bei den Kommunalwahlen im März nicht mehr angetreten war und folglich auch aus dem Schulverband ausscheidet. Die Schulverbandsvorsitzende lobte das Engagement Pickels und kündigte an, ihr eine Dankurkunde zu überreichen. In beratender Funktion arbeiten Rektorin Gabi Pirner, Hausmeister Alwin Utz und der Elternbeiratsvorsitzende Matthias Wenkmann im Schulverband mit.

Der Leiter der Verwaltungsgemeinschaft Illschwang, Siegfried Holler, erläuterte die neu gefasste Verbandssatzung, die Geschäftsordnung und die Entschädigungssatzung. Mit geringfügigen Veränderungen und Anpassungen wurden die Entwürfe angenommen.

Nach dem Ja zum Ergebnis der Jahresrechnungen für 2018 und 2019 erläuterte Kämmerin Melanie Haller die aktuelle Haushaltssatzung mit Haushaltsplan für dieses Jahr. Er weist einen Gesamtbetrag von 817 600 Euro aus, die sich auf 395 100 Euro im Verwaltungshaushalt und 422 500 Euro im Vermögenshaushalt verteilen.

Grundlage für die Schulverbandsumlage sind die Schülerzahlen zum 1. Oktober 2019 in der Grundschule. An diesem Tag besuchten sie 57 Kinder aus der Gemeinde Birgland und 66 aus der Gemeinde Illschwang.

Der Vermögenshaushalt sieht Investitionen vor allem im digitalen Bereich vor: Erneuerung der EDV-Ausstattung, Anschaffung weiterer Tablets für die Schüler, Herstellung eines Glasfaserhausanschlusses, Verbesserung der Vernetzung im Schulgebäude und der W-Lan-Infrastruktur. Die Schulverbandsräte stimmten dem Haushalt zu.

Bericht über die Übergabe von I-Pads in der Grundschule Illschwang

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.