05.08.2021 - 16:17 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Wasserwacht Königstein mit neuem Schwimmkurs-Konzept erfolgreich

Die Kinder bei einer Trainingseinheit im Hirschbacher Freibad.
von Heidi KurzProfil

Nach einer langen Pause sind bei der Königsteiner Wasserwacht die Schwimmkurse wieder angelaufen. Sofort nach der Bekanntgabe waren alle Plätze ausgebucht - ein Indiz für den extrem hohen Bedarf.

Den Standard-Anfängerkurs, der ursprünglich aufs Hallenbad zugeschnitten ist, passten die Wasserwachtler so an, dass er im Terrassen-Freibad in Hirschbach - kombiniert mit Stunden im Hallenbad Capriosol in Pegnitz - sowie im Naturbad Königstein ablaufen konnte. Die zwölf Trainingseinheiten absolvierten die 25 Kinder mit jeweils einem Elternteil. Das wechselhafte Wetter verlangte den Ausbildern Tanja Knahn und Linda Hirsch von der Wasserwacht-Ortsgruppe Königstein sowie den Eltern einiges an Flexibilität ab.

Angesichts der hohen Nachfrage bot die Wasserwacht noch einen Spezialkurs an, den sogenannten Quick-Schwimmkurs. Er richtete sich an Eltern, die ihren Kindern selber das Schwimmen beibringen möchten und entsprechende Kenntnisse mitbringen. Die neue Kombination, Eltern in den Schwimmkurs einzubeziehen, zeigte mit einer Seepferdchen-Quote von 95 Prozent einen sehr guten Erfolg. Zudem hatten Kinder und Eltern aus der Sicht der Wasserwacht auch viel Spaß dabei.

Corona bremst Schwimmkurse aus

Kümmersbruck
Die Kinder beim Schwimmkurs im Hirschbacher Freibad.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.