08.06.2020 - 10:09 Uhr
KohlbergOberpfalz

Pläne für Bürgerhaus für Kohlberg nehmen Gestalt an

Zum Amtsantritt der beiden Bürgermeister Gerhard List und Adrian Blödt kam auch Landtagsabgeordneter Stephan Oetzinger vorbei.

Bei einer Besichtigung des alten Schulhauses erklären die Bürgermeister Gerhard List und Adrian Blödt dem Landtagsabgeordneten Stephan Oetzinger die Ideen für das neue Bürgerhaus.
von Redaktion ONETZProfil

Im Rathaus verschaffte sich Oetzinger einen Überblick über aktuelle Projekte der Gemeinde. Neben Kanalarbeiten sind dies Straßensanierungen und weitere Dorferneuerungsmaßnahmen. Das größte Vorhaben ist allerdings ein eigenes Bürgerhaus für Kohlberg. Es soll in der alten Schule entstehen, die sich alle drei gemeinsam ansahen.

Die Planungen und Vorbereitungen dafür sind bereits im vollen Gange. Die beiden Bürgermeister haben einen straffen Zeitplan erarbeitet. Bisher wird das Gebäude für Musikunterricht, Sportangebote der Garden sowie der Eltern-Kind-Gruppe Kohlberg und Ehenfeld sowie von der Künstlerin Marthe genutzt. Das Grundstück ist zentral im Dorf gelegen, direkt neben dem Kindergarten und der Krippe.

Zur Planung des Bürgerhauses wurde ein Fragebogen an die nutzenden Vereine weitergegeben, um ihrem Bedarf gerecht zu werden. Angedacht ist die Integration der Bücherei inklusive kleinem Café sowie eine Grünanlage. Außerdem finden wieder ein großer Saal mit Bühne und Umkleiden Platz in dem Gebäude. Zudem soll es einen Jugendraum und einen Mutter-Kind Raum geben. Die Stellplätze der Feuerwehr direkt im Anschluss an das Schulgebäude sollen erhalten bleiben. Für die Feuerwehr ist ein Gruppenraum im neuen Objekt geplant.

Gerhard List merkte zudem an, dass es ein Traum wäre, im Zuge der Entstehung des Bürgerhauses dort zusätzliche Wohnungen zu errichten, um Platz für betreutes Wohnen von älteren Leuten zu schaffen. Dies wird voraussichtlich in einem zweiten Bauabschnitt realisiert. Stephan Oetzinger will die Kohlberger unterstützen. Mit Hilfe von Fördergeldern und Initiativen des Freistaats Bayern, etwa der Förderinitiative „Innen statt Außen“, soll das Bürgerhaus schnellstmöglich Realität werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.