20.05.2020 - 13:18 Uhr
KonnersreuthOberpfalz

Explosionsgefahr nach Staplerbrand bei Konnersreuth

Ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten war am Dienstag im Einsatz. Ein gasbetriebenes Fahrzeug war in Brand geraten und verursachte enorme Rauchentwicklung.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften war am Dienstagnachmittag beim Brand eines gasbetriebenen Staplers auf der Staatsstraße von Konnersreuth nach Arzberg im Einsatz. Die Rettungskräfte mussten vorsichtig vorgehen, da am Brandherd Explosionsgefahr bestand.
von Josef RosnerProfil

Riesenaufgebot an Rettungskräften auf der Staatsstraße in Richtung Arzberg: Kurz nach dem Kalvarienberg geriet am Dienstag gegen 17.20 Uhr ein gasbetriebener Stapler in Brand, der in Richtung Konnersreuth unterwegs war. Während der Fahrt entstand im Motorbereich Rauchentwicklung, worauf der Fahrer den Gabelstapler anhielt, die Gasversorgung abdrehte und sich vom Fahrzeug entfernte.

Polizist stellt Moto-Cross-Fahrer

Postbauer-Heng

Die eingesetzten Feuerwehren aus Höflas-Grün, Konnersreuth, Arzberg, Mitterteich und Waldsassen mussten vorsichtig und mit schwerem Atemschutz vorgehen, weil Explosionsgefahr bestand. Es gab eine starke Rauchentwicklung, doch der Brandherd war relativ schnell bekämpft. Während der Löscharbeiten war die Staatsstraße komplett gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet. Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Dieser gasbetriebene Stapler wurde ein Raub der Flammen.
Eine starke Rauchentwicklung erschwerte die Löscharbeiten am Brand eines Staplers.
Dieser gasbetriebene Stapler wurde ein Raub der Flammen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.