12.07.2019 - 15:15 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Elf Oberpfälzer Wirtshäuser in bayerischem Gastroführer

Ernährungsministerin Michaela Kaniber stellte am Donnerstag den neuen kulinarischen Reiseführer des Freistaats vor. Von 129 Wirtshäusern im Buch sind elf aus der Oberpfalz und vier aus der Region.

Schweinebraten mit Knödeln, Brezen und ein Weizen - das schmeckt ja eigentlich nur in bayerischen Wirtshäusern
von Julian Trager Kontakt Profil

Der Freistaat hat einen neuen kulinarischen Reiseführer - von den 129 vorgestellten Wirtshäusern sind elf aus der Oberpfalz. Ernährungsministerin Michaela Kaniber (CSU) präsentierte das Buch am Donnerstag in München mit Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga Bayern, und Verleger Michael Volk. "Der Reiseführer blickt sprichwörtlich über den Tellerrand und zeigt, wie ansprechend regionaltypische Küchenkultur in enger Kooperation mit heimischen Landwirten umgesetzt werden kann", schwärmte die Ministerin laut einer Pressemitteilung.

Die in dem Buch mit dem Titel "Hier schmeckt's" vorgestellten Gasthäuser tragen alle das vom Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und Dehoga Bayern verliehene Qualitätssiegel "Ausgezeichnete Bayerische Küche". Aus der Region sind diese Wirtshäuser dabei: Gasthof Pension Waldfrieden (Brand/Kreis Tischenreuth), Hotel-Gasthof-Fenzl (Steinberg am See/Kreis Schwandorf), Hotel Gasthof zur Post in Kümmersbruck, Landgasthaus "Zum Bärenwirt" in Rieden (beide Kreis Amberg-Sulzbach).

Ebenfalls aus der Oberpfalz: Gasthaus zum Goldenen Krug (Sengkofen bei Mintraching/Regensburg), Gasthof Ödenturm (Chammünster/Cham), Hotel Gewürzmühle (Berching/Neumarkt), Landgasthaus Almhof (Neumarkt), Landgasthof Meier (Hilzhofen/Neumarkt), Metzgerei-Hotel-Gasthof Wittmann (Neumarkt), Natur-Wohlfühlhotel Brunner Hof (Arnschwang/Cham).

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.